Not logged in. · Lost password · Register

ku
Member since Oct 2017
218 posts
Subject: Eduroam unter Arch
Ich habe riesen Probleme dabei unter Arch ins Uni Wlan zu kommen (via Terminal, "von Hand"). Kann mir das hier vielleicht erklären? Also so das auch ich als Newbie es verstehe...

Wieder mal Danke im voraus :-)

EDIT: Konkret, koennte ich diese Anleitung https://www.lrz.de/services/netz/mobil/802_1x/802_1x-linux/ verwenden, ohne domain_suffix_match="radius.lrz.de" ? Falls nicht, koennte mir hier jemand eine wpa_supplicant.conf zur Verfuegung stellen? Also ohne die eigenen Logindaten natuerlich ;-)

Nochmal EDIT: Googel richtig nutzen hilft, die Frage wurde hier bereits aehnlich gestellt https://fsi.cs.fau.de/forum/thread/9946-Debian-und-Uni-Wlan
This post was edited 2 times, last on 2018-05-23, 13:58 by ku.
Ford Prefect
Pangalaktischer- Donnergurgler-Trinker
(Administrator)
Avatar
Member since Oct 2002
3264 posts
Heißt dein zweiter Edit, dass die Frage beantwortet ist?
Quote: <mute> mit Miranda macht irc kein spass :P <Loki|muh> dann geh doch wieder :)
<mute> ich benutze kein miranda <Loki|muh> na und? :)
errnosys
Member since Oct 2010
81 posts
Wenn du eh schon arch verwendest, kannst du folgendes netctl-profil verwenden. D.h. schreibe einfach folgendes in /etc/netctl/eduroam:
Connection='wireless'
Description='Eduroam'
Interface='DEINWLANINTERFACE'
Security=wpa-configsection
IP='dhcp'
WPAConfigSection=(
    'ssid="eduroam"'
    'key_mgmt=WPA-EAP'
    'anonymous_identity="anonymous@uni-erlangen.de"'
    'identity="DEINEIDMKENNUNG@uni-erlangen.de"'
    'eap=PEAP'
    'password="DEINPASSWORT"'
    'phase2="auth=MSCHAPV2"'
    'scan_ssid=1'
    'priority=10'
    'ca_cert="/etc/ZERTIFIKAT-uni-fau.pem"'
)
Und nach /etc/ZERTIFIKAT-uni-fau.pem schreibst du das Telekom root zertifikat. Anschließend kannst du dich per
sudo netctl start eduroam
mit eduroam verbinden. Das kümmert sich dann auch um dhcp und den wpa_supplicant-prozess.
Theorem of the month: L regul[äa]r
=> ∃p∈ℕ: ∀x∈L,|x|≥p: ∃u,v,w∈Σ*,uvw = x: |uv|≤p, v≠ε, ∀i∈ℕ: uvⁱw∈L
ku
Member since Oct 2017
218 posts
Danke, ich habe mittlerweile eh wieder Debian laufen und bin eigentlich glücklich damit...
izibi
Blockchain-Exorzist
(Administrator)
Member since Oct 2012
535 posts
In reply to post #3
+2 Airhardt, arw
domain_suffix_match klingt aber trotzdem nach einer guten Idee. Sonst darf halt jedes Zertifikat, das irgendwie von dieser CA ausgestellt wurde.
Ford Prefect
Pangalaktischer- Donnergurgler-Trinker
(Administrator)
Avatar
Member since Oct 2002
3264 posts
Naja, ein Problem bei solchen Konfigurationen ist halt, dass es dann nur mit dem Eduroam der Heimuni funktioniert, falls ich da jetzt was nicht falsch verstehe?
Quote: <mute> mit Miranda macht irc kein spass :P <Loki|muh> dann geh doch wieder :)
<mute> ich benutze kein miranda <Loki|muh> na und? :)
mate
Avatar
Member since Apr 2013
51 posts
+3 Ford Prefect, arw, iridium
Du sprichst zur Authentifizierung immer mit dem Radius-Server deiner Heim-Uni, egal wo du dich befindest (das macht das anonymous@uni-erlangen.de). Und um sicher zu stellen, dass das Passwort nicht an irgendwen geht, der einen Hotspot namens "eduroam" aufgesetzt hat, muss man halt das Zertifikat (bzw. dessen Fingerprint) der Heim-Uni konfigurieren.
ku
Member since Oct 2017
218 posts
Kann es sein das die Netzwerkkonfiguration fuer Wlan mit Nutzerkennung unter Arch einfach schwierig und umstaendlich ist wenn man keinen gut funktionierenden grafischen Netzwerkmanager zur Hand hat, wie unter i3 beispielsweise?
This post was edited on 2018-07-01, 11:23 by ku.
Ford Prefect
Pangalaktischer- Donnergurgler-Trinker
(Administrator)
Avatar
Member since Oct 2002
3264 posts
Wenn du NetworkManager verwenden willst, und nicht auf die eingebundenen Desktoptools zurückgreifen, dann gibt es auch nmcli und nmtui im Terminal.

Aber auch Desktoplösungen existieren außerhalb von GNOME und KDE:
  • https://www.archlinux.org/packages/extra/x86_64/network-manager-applet/ (systray applet, auch einen systray kann man unter i3 haben)
  • https://www.archlinux.org/packages/extra/x86_64/nm-connection-editor/
  • https://aur.archlinux.org/packages/networkmanager-dmenu-git/ (dmenu wird ja oft gemeinsam mit i3 verwendet)
Quote: <mute> mit Miranda macht irc kein spass :P <Loki|muh> dann geh doch wieder :)
<mute> ich benutze kein miranda <Loki|muh> na und? :)
ku
Member since Oct 2017
218 posts
Mal sehen, ich glaube ich bleibe jetzt noch eine Weile bei Debian und gebe dann in nem halben Jahr Arch nochmal eine Chance. Aber Danke vielmals Ford!
This post was edited on 2018-07-01, 14:56 by ku.
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Verification code: VeriCode Please enter the word from the image into the text field below. (Type the letters only, lower case is okay.)
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Go to forum
Datenschutz | Kontakt
Powered by the Unclassified NewsBoard software, 20150713-dev, © 2003-2011 by Yves Goergen