Not logged in. · Lost password · Register

Forum: Allgemein Allgemeines zum Unibetrieb RSS
[ausgegliedert aus: "Einsichtnahme" im AuD-Unterforum]
Page:  1  2  next 
ri31hoky
Member since May 2011
452 posts
[Anm. d. Redaktion: der ursprüngliche Kontext dieses Postings ist hier zu finden]

Bei unserer Mathe Einsichtnahme letztes Semester haben sich Leute durch die Einsichtnahme sogar verschlechtert.. In den meisten Fällen ist es wohl trotzdem sinnvoll
This post was edited on 2012-04-16, 14:01 by Mullet.
Sheep (Moderator)
Member since Oct 2011
552 posts
Quote by ri31hoky:
Bei unserer Mathe Einsichtnahme letztes Semester haben sich Leute durch die Einsichtnahme sogar verschlechtert.. In den meisten Fällen ist es wohl trotzdem sinnvoll

Wer beschwert sich denn wenn er zu viele Punkte bekommen hat o.O
TiH5_h0
yu shell no pas
Avatar
Member since Jun 2011
430 posts
In reply to post #1
Quote by ri31hoky:
Bei unserer Mathe Einsichtnahme letztes Semester haben sich Leute durch die Einsichtnahme sogar verschlechtert.. In den meisten Fällen ist es wohl trotzdem sinnvoll

Da muss ja ein Genie am Werk gewesen sein...
http://adultcatfinder.com/
Der Ich
93,333% Dipl.-Exzentriker
Avatar
Member since Oct 2006
3642 posts
In reply to post #1
Quote by ri31hoky:
Bei unserer Mathe Einsichtnahme letztes Semester haben sich Leute durch die Einsichtnahme sogar verschlechtert.. In den meisten Fällen ist es wohl trotzdem sinnvoll

War da nicht irgendwas dass man sich durch die Einsichtnahme nicht verschlechtern kann? Hörensagen...
* 01.10.2006, + 28.11.2011, † 31.01.2013
ri31hoky
Member since May 2011
452 posts
Nein, der Prof hat angekündigt auf die Klausuren derer, die in die Einsichtnahme kamen nochmal nen Blick zu werfen. Und wenn er mit einer Korrektur nicht einverstanden ist, dann gibt's halt Punktabzug.

Edit: Diese "Drohung" hat zumindest einige von der Einsichtnahme ferngehalten
This post was edited on 2012-04-14, 17:15 by ri31hoky.
Sheep (Moderator)
Member since Oct 2011
552 posts
Quote by ri31hoky:
Nein, der Prof hat angekündigt auf die Klausuren derer, die in die Einsichtnahme kamen nochmal nen Blick zu werfen. Und wenn er mit einer Korrektur nicht einverstanden ist, dann gibt's halt Punktabzug.

Edit: Diese "Drohung" hat zumindest einige von der Einsichtnahme ferngehalten

Wie schwachsinnig ist das denn?!?

Darf man fragen bei welchem Prof das war?
ri31hoky
Member since May 2011
452 posts
Liebe Klausur-Teilnehmer/innen,
die Klausureinsicht findet am
.
.
.
Bitte beachten Sie, dass bei Feststellen von Korrekturfehlern die Punktezahl sowohl nach oben als auch nach unten geändert werden kann.
Viele Grüße,
Nicolas Neuß

Hatte letztes Semester Mathe A2, vorher Mathe A1


Liebe Klausur- und Einsichts-Teilnehmer/innen,
durch die Einsicht haben sich Änderungen der Punkte ergeben.  Bitte kontrollieren Sie, ob diese korrekt eingetragen sind.
Bei einigen von Ihnen hat mein Kollege allerdings (meiner Meinung nach) fälschlich Punkte zugestanden. Diese habe ich während meiner Nachkontrolle wieder zurückgenommen.  Wenn Sie damit nicht einverstanden sein sollten, kommen Sie bitte in der nächsten Woche für eine nochmalige Einsicht bei mir vorbei. Bevorzugter Termin: Mittwoch 10-12 Uhr.
Viele Grüße,
Nicolas Neuß
mute
Ausländer
Avatar
Member since Oct 2004
1245 posts
+2 neverpanic, thelazt
Interessant. An der RWTH gabs ein Rundschreiben, das eine Verschlechterung der Note in der Einsichtnahme verbietet. Ich werde das Pruefungsamt kontaktieren und das in Erfahrung bringen. Ich habe ausserdem gut Lust dem Herrn Neuss mal eine Mail zu schreiben, muss mich aber zusammenreissen nicht ausfaellig zu werden. Meiner Meinung nach ist das eine grobe Verfehlung, die seine Befaehigung zur Lehre generell in Frage stellt.
I didn't fail. I've just found 1000 ways that don't work.
Nyx
Member since May 2011
754 posts
+5 dario, t.animal, F30, Ford Prefect, CFP
Mal kurz nebenbei: kann mir jemand die verwandschaftlichen Verhältnisse zwischen Hr. Radu, Fr. Neuss-Radu und Herrn Neuß erklären? Das klingt einfach nicht mehr nach Zufall...
A program is a spell cast over a computer, turning input into error messages.
arw
Dipl. e.t. Dipl. q.3
Avatar
Member since Oct 2005
1880 posts
In reply to post #8
+3 neverpanic, mute, thelazt
http://de.wikipedia.org/wiki/Pr%C3%BCfungsrecht_(Deutschland) <- Dadrin nach "Verschlechterungsverbot" suchen.

Es scheint zwar ein paar Umstaende zu geben unter denen das Verbot nicht greift. Aber sich gezielt einen Teil der Pruefungen rauszunehmen und nochmal _nach_ der Einsichtnahme anzuschauen und zu korrigieren ist schon deswegen vollkommen boese und verboten, weil die Note bei der Einsichtnahme feststehen muss und die Pruefung abgeschlossen ist (also auch die Korrektur) ("§ 20 Einsicht in die Prüfungsakten: (1) Nach Abschluss der einzelnen Prüfungsverfahren erhält die Studierende oder der Studierende auf Antrag Einsicht in ihre oder seine schriftlichen Prüfungsarbeiten, die darauf bezogenen Gutachten der Prüfenden und die Prüfungsprotokolle.") . Aenderungen darfs ueberhaupt nur dann geben, wenn der Pruefling einen Einspruch einlegt, nicht, weil er sich die Sachen nur anschaut. Und selbst wenn er Einspruch einlegt gilt im Allgemeinen das Verschlechterungsverbot. Garnicht zu reden davon, dass es eine Ungleichbehandlung darstellt, dass einige Leute dann vermutlich "schaerfer" nochmal nachkorrigiert werden und dass es dem Zweck einer Einsichtnahme zuwiederlaeuft (naemlich dem Pruefling eine Korrektur von Fehlern im Pruefungsverfahren zu ermoeglichen) wenn der Pruefling durch solche negativen Anreize von der Einsicht abgehalten wird.

Also wenn das wirklich auch nur annaehnernd so gelaufen ist sollte man da nachhaken.
This post was edited on 2012-04-14, 18:39 by arw.
mute
Ausländer
Avatar
Member since Oct 2004
1245 posts
Ok. Ich habe heute laenger mit dem PA telefoniert  und die Sachlage besprochen. Es gibt einen Standpunkt, und der sagt recht deutlich, dass aus Vertrauensgesichtspunkten von einer Verschlechterung der Note abzusehen ist. Rechtlich gesehen ist die Lage nicht eindeutig. Das Verschlechterungsgebot zieht hier nicht, da die Note nicht offiziell ist (steht noch nicht in Mein Campus). Jedoch ist unter Umstaenden der Grundsatz auf Chancengleichheit verletzt (einige Studenten werden haerter korrigiert als andere).

Der naechste Schritt waere jetzt den Pruefer von dieser Stellungnahme in Kenntnis zu setzen. Dafuer bitte ich Vertreter der FSI sich bzgl. der Sache an Herrn Purr vom Pruefungsamt zu wenden (telefonisch oder schriftlich), damit dieser dann entweder direkt oder ueber den Pruefungsausschuss an Herrn Dr. Neuss herantritt. Herr Purr ist ueber die Sachlage informiert.

Es waere auch schoen wenn die FSI ein entsprechendes Signal geben koennte, wenn die Kontaktaufnahme geschehen ist.

p.s. Ich wuerde einen Admin bitten, Teile des Threads in einen Neuen auszugliederen und in ein entsprechendes allgemeineres Forum zu verschieben.
I didn't fail. I've just found 1000 ways that don't work.
arw
Dipl. e.t. Dipl. q.3
Avatar
Member since Oct 2005
1880 posts
Das Verschlechterungsgebot zieht hier nicht, da die Note nicht offiziell ist (steht noch nicht in Mein Campus).

Wenn die Note nicht offiziell ist, ist die "Einsichtnahme" aber keine Einsichtnahme. Denn:

§ 20 Einsicht in die Prüfungsakten
(1) Nach Abschluss der einzelnen Prüfungsverfahren erhält die Studierende oder der Studierende auf Antrag Einsicht in ihre oder seine schriftlichen Prüfungsarbeiten, die darauf bezogenen Gutachten der Prüfenden und die Prüfungsprotokolle.

Wenn darauf nicht hingewiesen wird, dass diese Einsicht eine andere ist als die in dem Paragraphen der Pruefungsordnung festgelegte laufen keine Fristen fuer irgendwas. D.h. alle die mal nicht hingewiesen wurden duerfen mit Verweis auf den alten Kram nochmal Einsicht verlangen und Pruefungen von anno Tobak angreifen.

Klingt, als sollte da mal das Pruefungsamt etwas klarere Richtlinien fuer die Pruefer verteilen...
mute
Ausländer
Avatar
Member since Oct 2004
1245 posts
was hat sich beim FSI-Treffen bzgl dieser Thematik ergeben?
I didn't fail. I've just found 1000 ways that don't work.
dario
planlos wie immer
Member since May 2011
94 posts
siehe https://fsi.informatik.uni-erlangen.de/dw/fsi/organisation…, wir gehn da mal beim prüfungsamt vorbei und fragen die, was sie so davon halten bzw. erhoffen uns, dass die dann losgehn und der entsprechende eine aufn deckel kriegt. außerdem wird der fall in der kfl zur sprache kommen, je nachdem ob das prüfungsamt so reagiert wie wir denken eben als präzedenzfall oder als "heißes thema".
mergesort list = foldl merge [] $ map mergesort $ split list     -- haskell <3
mute
Ausländer
Avatar
Member since Oct 2004
1245 posts
ich hatte euch darauf hingewiesen dass das PA bereits im Bilde ist. Wenn ihr da hingeht trefft ihr uU auf die falsche Person. Wendet euch bitte an Herrn Purr.
I didn't fail. I've just found 1000 ways that don't work.
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Verification code: VeriCode Please enter the word from the image into the text field below. (Type the letters only, lower case is okay.)
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Page:  1  2  next 
Go to forum
Datenschutz | Kontakt
Powered by the Unclassified NewsBoard software, 20150713-dev, © 2003-2011 by Yves Goergen