Not logged in. · Lost password · Register

Laughing_Man
Problem?
Member since Sep 2011
159 posts
Subject: Problem mit dem NetworkManager (Debian Wheezy)
Hi Leute,
Ich hab nun Debian Wheezy auf meinem Netbook (Asus Eee PC) installiert und die Konfiguration meiner WLAN-Verbindung mit dem GUI-Tool des NetworkManagers auf dem gnome3-desktop funktioniert leider nicht. Ich kann zwar per Bash mit ifup und ifdown eine Verbindung herstellen (WLAN funktioniert also prinzipiell), jedoch wird mir im GUI-Tool stets unter Wireless "Unavailable" angezeigt, egal ob die Verbindung hergestellt ist oder nicht.
Ich habe bereits unter /etc/NetworkManager/NetworkManager.conf
managed = true
gesetzt.
Die Einstellung unter /etc/network/interfaces sollte auch stimmen:
auto wlan0
iface wlan0 inet dhcp
...
Ist das eventuell ein noch nicht gefixter Bug oder liegt vielleicht eine Treiberproblematik vor.
MfG, LM
This post was edited on 2011-11-25, 12:20 by Laughing_Man.
bulsa
Member since May 2011
568 posts
Quote by Laughing_Man:
Hi Leute,
Ich hab nun Debian Wheezy auf meinem Netbook (Asus Eee PC) installiert und die Konfiguration meiner WLAN-Verbindung mit dem GUI-Tool des NetworkManagers auf dem gnome3-desktop funktioniert leider nicht. Ich kann zwar per Bash mit ifup und ifdown eine Verbindung herstellen (WLAN funktioniert also prinzipiell), jedoch wird mir im GUI-Tool stets unter Wireless "Unavailable" angezeigt, egal ob die Verbindung hergestellt ist oder nicht.
Ich habe bereits unter /etc/NetworkManager/NetworkManager.conf
managed = true
gesetzt.
Die Einstellung unter /etc/network/interfaces sollte auch stimmen:
auto wlan0
iface wlan0 inet dhcp
...
Ist das eventuell ein noch nicht gefixter Bug oder liegt vielleicht eine Treiberproblematik vor.
MfG, LM

Also so weit ich weiß sollte in der /etc/network/interfaces nichts stehen wenn du NetworkManger verwenden willst. Außerdem solltest du in der netdev Gruppe sein.
Edit: Sehe grade in den neueren Versionen muss interfaces nicht mehr leer sein, hm...

OT:Warst du nicht mal Fedorafan?...
This post was edited on 2011-11-25, 12:29 by bulsa.
Laughing_Man
Problem?
Member since Sep 2011
159 posts
In netdev bin ich. Hier mal der komplette Inhalt von interfaces (natürlich ohne ESSID und PW):
# This file describes the network interfaces available on your system
# and how to activate them. For more information, see interfaces(5).

# The loopback network interface
auto lo
iface lo inet loopback

# The primary network interface
auto wlan0
iface wlan0 inet dhcp
wpa-ssid mynetworkname
wpa-psk mysecretpassphrase
Quote by bulsa:
OT:Warst du nicht mal Fedorafan?...
Ja, ich finde Fedora auch nach wie vor ziemlich gut. Aber da mit dem stable-Release von Wheezy voraussichtlich auch Hurd unterstützt wird, bin ich jetzt schon mal geswitched um mich an Debian zu gewöhnen :).
This post was edited 2 times, last on 2011-11-25, 12:52 by Laughing_Man.
bulsa
Member since May 2011
568 posts
Klingt recht offensichtlich, trotzdem:
Läuft der NetworkManger Dienst überhaupt?

Hurd?! Sollte eigentlich jetzt schon laufen:
http://release.debian.org/wheezy/arch_qualify.html
Laughing_Man
Problem?
Member since Sep 2011
159 posts
Theoretisch ja. Aber nachdem bisher noch nicht alles notwendige auf Hurd portiert wurde, tu ich mir das jetzt noch nicht an.^^
WLAN lässt sich prinzipiell on und off schalten. Es werden nur keine Verbindungen angezeigt, die man auswählen kann. Und der Status ist dauerhaft unavailable.
Naja zur Not kann ich mich damit abfinden mit ifup und ifdown zu arbeiten und den NetworkManager erst mal einfach zu ignorieren.
Achja: Bei Fedora hat der NetworkManager auf meinem Netbook auch funktioniert.
This post was edited 2 times, last on 2011-11-25, 13:21 by Laughing_Man.
Laughing_Man
Problem?
Member since Sep 2011
159 posts
WTF, jetzt hat er grad alle Verbindungen erkannt, dafür konnte ich keine Verbindung mit meinem Router aufbauen. Nach nem Neustart hab ich nach einem "ifdown -a" und einem anschließenden "ifup -a", wieder ne funktionierende WLAN-Verbindung, dafür zeigt der NetworkManager nichts mehr an :-O . Irgendwie hab ich grad das Gefühl von meinem Netbook getrollt zu werden xD.
This post was edited 2 times, last on 2011-11-26, 09:05 by Laughing_Man.
Llandon
Member since Nov 2007
193 posts
Forumtroll wird von seiner Hardware getrollt

[Image: http://www.google.com/+1/button/images/icon.png]
Laughing_Man
Problem?
Member since Sep 2011
159 posts
Jetzt bin ich also sogar schon DER Forentroll? Das wird ja immer besser :D.
This post was edited on 2011-11-26, 09:05 by Laughing_Man.
Laughing_Man
Problem?
Member since Sep 2011
159 posts
Jetzt hat es tatsächlich auch mal mit dem NetworkManager-Daemon geklappt, hoffe das bleibt so, fürchte aber das war nut Glück^^. Scheint wohl irgendein DHCP-Problem zu sein. An meinem Router kanns aber nicht liegen. Denke es gibt da irgendwelche Treiberprobleme. Komisch nur dass es mit Fedora und Ubuntu immer reibungslos geklappt hat.
Ford Prefect
Pangalaktischer- Donnergurgler-Trinker
(Administrator)
Avatar
Member since Oct 2002
3279 posts
Hurd ist noch besser mit Arch Hurd.
Quote: <mute> mit Miranda macht irc kein spass :P <Loki|muh> dann geh doch wieder :)
<mute> ich benutze kein miranda <Loki|muh> na und? :)
Laughing_Man
Problem?
Member since Sep 2011
159 posts
Glaube aber, dass Debian GNU/Hurd früher reif für die Verwendung sein wird, auch wegen der größeren Entwicklerzahl. Ansonsten finde ich die Arch-Philisophie aber klasse.
Hab jetzt rausgefunden, wie ich alles zum Laufen bringe (auch dass der NetworkManager-Daemon die vorhandenen Verbindungen erkennt).
1) WLAN off
2) ifdown -a
3) WLAN on
4) ifup -a
xD
Leider ein bisschen aufwendiger als es eigentlich sein sollte. Aber immerhin funktioniert es.^^
This post was edited on 2011-11-26, 16:51 by Laughing_Man.
bulsa
Member since May 2011
568 posts
Quote by Laughing_Man:
Glaube aber, dass Debian GNU/Hurd früher reif für die Verwendung sein wird, auch wegen der größeren Entwicklerzahl. Ansonsten finde ich die Arch-Philisophie aber klasse.
Hab jetzt rausgefunden, wie ich alles zum Laufen bringe (auch dass der NetworkManager-Daemon die vorhandenen Verbindungen erkennt).
1) WLAN off
2) ifdown -a
3) WLAN on
4) ifup -a
xD
Leider ein bisschen aufwendiger als es eigentlich sein sollte. Aber immerhin funktioniert es.^^

Und wenn du doch einfach mal deine /etc/network/interfaces leerputzt, vllt funktionierts dann ja?
Laughing_Man
Problem?
Member since Sep 2011
159 posts
Du hast Recht. Nen Versuch ist es auf jeden Fall Wert.^^
Edit: Scheint das Problem tatsächlich gefixt zu haben. Danke für den Tip. Ich hätte gleich auf dich hören sollen.
This post was edited on 2011-11-27, 14:33 by Laughing_Man.
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Verification code: VeriCode Please enter the word from the image into the text field below. (Type the letters only, lower case is okay.)
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Go to forum
Datenschutz | Kontakt
Powered by the Unclassified NewsBoard software, 20150713-dev, © 2003-2011 by Yves Goergen