Not logged in. · Lost password · Register

Page:  previous  1  2  3  next 
Michi D.
Member since Oct 2008
975 posts
In reply to post ID 82336
Es stimmt, dass es gerade am Anfang nicht allen Hochschulen gelungen ist, die Studienbeiträge immer zeitnah zu verwenden
Gelungen ist?

Sauerei!!! Da kann ich nur ein *sign* unter den ganzen Thread schreiben! Danke für die Aufklärung!


(Und auf die neuen Rechner im CIP durften wir trotzdem 2,5 Jahre warten! Obwohl "zu viel" Geld da war/ist? Da bekommt man ja die Krise!)
Raim
Avatar
Member since Oct 2006
777 posts
Quote by Michi D.:
(Und auf die neuen Rechner im CIP durften wir trotzdem 2,5 Jahre warten! Obwohl "zu viel" Geld da war/ist? Da bekommt man ja die Krise!)

Also so weit ich weiß, wird Ausstattung für die CIPs auf 5 Jahre angeschafft. Die Quad-Cores bieten schon deutlich mehr Leistung als momentan auf dem Markt für Workstations üblich ist und werden dementsprechend auch noch lange genug ausreichen. Außerdem kommt das Geld dafür ja über CIP-Anträge (CIP = Computer-Investitions-Programm, Verteilung bundesweiter Fördermittel für Lehre nach Richtlinien der DFG).

Und würdest du wirklich Computer als Grundausstattung der CIP-Pools aus Studiengebühren bezahlen wollen? Man darf nicht vergessen, die Erhebungsgrundlage ist eine Verbesserung der Studienbedingungen über die Grundfinanzierung der Hochschulen hinaus. Dementsprechend sollten sie auch nur dafür verwendet werden.
You can't spell VordIploM without vim
Michi D.
Member since Oct 2008
975 posts
Quote by Raim:
Und würdest du wirklich Computer als Grundausstattung der CIP-Pools aus Studiengebühren bezahlen wollen? Man darf nicht vergessen, die Erhebungsgrundlage ist eine Verbesserung der Studienbedingungen über die Grundfinanzierung der Hochschulen hinaus. Dementsprechend sollten sie auch nur dafür verwendet werden.

Nun ja, wenn bei der Informatik 60% der Studiengebühren überschüssig sind, kann man schon mal da hinein investieren oder nicht? Und ja, ich denke, dass es eine Verbesserung der Studienbedingungen ist, wenn Grapa statt mit 5 Fps mit 50 läuft ;)
(in CG sieht das wahrscheinlich ähnlich aus und andere Veranstaltungen werden sich sicher auch nicht über neue PCs beschweren)

Ich zahle ja doch Studiengebühren für Verbesserungen. Also entweder keine Studiengebühren, oder es ändert sich endlich mal was...
Und wenn es an der Grundfinanzierung hapert, warum nicht Studiengebühren hernehmen? Es ist doch hirnrissig, wenn das Geld da ist, es nicht zu verwenden!
EDIT: d.h. natürlich NUR das Geld das schon da ist! Zukünftige Studiengebühren sollten eindeutig gesenkt werden, da mit ihnen allem Anschein nach nichts angefangen wird.

=> entweder verwenden oder zurückgeben! (die Studenten können damit sicher was anfangen :D)
This post was edited on 2010-12-24, 09:20 by Michi D..
Airhardt
FAU-Mann
Member since Oct 2005
3300 posts
Quote by Michi D.:
Und wenn es an der Grundfinanzierung hapert, warum nicht Studiengebühren hernehmen? Es ist doch hirnrissig, wenn das Geld da ist, es nicht zu verwenden!
Auf gar keinen Fall! Das so zu machen, käme einer Kapitulation gleich. Damit würden wir jede Möglichkeit auf eine Senkung der Studiengebühren verspielen.

Denn das ist genau die Argumentationslinie unserer Landesregierung: Das Geld ist ja schon da, also könnt ihr es doch auch nach Kräften ausgeben. Wie, ein paar korinthenkackende Studenten motzen, weil die Hochschulen auch Geld für Dinge ausgeben wollen, die nach dem Hochschulgesetz gar nicht aus Studienbeiträgen finanziert werden dürfen? Ach, die sollen doch mal gefälligst nicht so pingelig sein!
Am Ende bezahlen die Studenten aus eigener Tasche für Dinge, deren Finanzierung Aufgabe des Landes ist. Und Heubisch stellt sich hin und sagt: Seht ihr, Studienbeiträge sind nicht nur in voller Höhe notwendig, sondern auch gemeinhin akzeptiert!
Der Ich
93,333% Dipl.-Exzentriker
Avatar
Member since Oct 2006
3635 posts
+1 @ Airhardt
* 01.10.2006, + 28.11.2011, † 31.01.2013
Ford Prefect
Pangalaktischer- Donnergurgler-Trinker
(Administrator)
Avatar
Member since Oct 2002
3334 posts
Tatsächlich ist die derzeitige Situation aus genau diesem Grund entstanden: Die Politik will die Illusion aufrecht erhalten, bei den Studiengebühren ginge es gar nicht um versteckte Kürzungen von Länderseite.

Würde man das eingestehen, könnte man auch CIP-Rechner aus dem Geld bezahlen. Vielleicht würde dafür die ein oder andere Partei tatsächlich mal Stimmen für ihre bildungsfeindliche Politik verlieren. Langsam aber sicher kratzt es auch die Konservativen in Bayern.
Quote: <mute> mit Miranda macht irc kein spass :P <Loki|muh> dann geh doch wieder :)
<mute> ich benutze kein miranda <Loki|muh> na und? :)
Raim
Avatar
Member since Oct 2006
777 posts
ÖDP prüft Klage gegen Höhe der Studiengebühren:

Die bayerische ÖDP prüft eine Verfassungsklage gegen die Höhe der Studiengebühren. Weil offensichtlich mehr Geld von den Studenten kassiert als tatsächlich für die Verbesserung der Studienbedingungen verbraucht wird (siehe SZ, Bayern vom 23.12.2010), soll der Verfassungsgerichtshof angerufen werden - genau wie in den Jahren 2005/2006 beim Büchergeld.
You can't spell VordIploM without vim
Michi D.
Member since Oct 2008
975 posts
Wofür sollen denn Studiengebühren offiziell genutzt werden? Ich dachte das wäre für die Verbesserung der Studienbedingungen... Fallen da nicht die neuen CIP-Rechner drunter? Rechner existieren => Grundversorgung. Gute Rechner => Verbesserung (?)

Versteht mich jetzt nicht falsch, ich bin kein Befürworter von Studiengebühren... Aber wenn wir schon welche zahlen, will ich auch was sehen für mein Geld!!!
Und bis jetzt habe ich noch nichts (außer ein paar Kleinigkeiten) gesehen!

Das kann man natürlich auch wieder als Argument gegen Studiengebühren sehen ;), aber zurückzahlen wird uns deshalb niemand die bereits gezahlten Studiengebühren und für die habe ich auch noch nichts gesehen!
Und wenn die nur vergammeln? Dann wähle ich doch lieber die neuen CIP Rechner (ZUSÄTZLICH zu "keine Studiengebühren AB JETZT zahlen")
D.h. nicht, dass die Studenten für die Grundausstattung aufkommen sollen (sry, war oben ein bisschen falsch ausgedrückt), aber wenn sie es schon nicht zurückgeben, dann sollen sie zumindest was Gescheites damit anfangen!

Wobei ich auch sagen muss, wenn sich wirklich deutlich etwas verbessert hätte (was es nicht hat!) und weiterhin verbessern würde, dann wäre ich auch bereit, dafür Studiengebühren zu zahlen ;)

ÖDP prüft Klage gegen Höhe der Studiengebühren:

Top!
This post was edited 2 times, last on 2010-12-24, 09:23 by Michi D..
raspe88
Avatar
Member since Oct 2010
303 posts
In reply to post #19
Quote by Airhardt:
Auf gar keinen Fall! Das so zu machen, käme einer Kapitulation gleich. Damit würden wir jede Möglichkeit auf eine Senkung der Studiengebühren verspielen.

Dem stimme ich vollkommen zu.
Nicht wenige Experten sehen ihre Existenzberechtigung darin, einen relativ einfachen Sachverhalt unendlich zu komplizieren - Pierre Trudeau
Der Ich
93,333% Dipl.-Exzentriker
Avatar
Member since Oct 2006
3635 posts
In reply to post #23
Quote by Michi D.:
Wobei ich auch sagen muss, wenn sich wirklich deutlich etwas verbessert hätte (was es nicht hat!) und weiterhin verbessern würde, dann wäre ich auch bereit, dafür Studiengebühren zu zahlen ;)

ÖDP prüft Klage gegen Höhe der Studiengebühren:

Top!

Und ein Dutzend AuD / GDI was auch immer Tutoren bezahlen sich von selbst? Die Studiengebühren haben in manchen Bereichen Verbesserung gewirkt, aber das hätte man auch mit weniger erreicht.
* 01.10.2006, + 28.11.2011, † 31.01.2013
miniwahr
Member since Sep 2003
718 posts
Quote by Der Ich:
Und ein Dutzend AuD / GDI was auch immer Tutoren bezahlen sich von selbst?

Noe, das ist eigentlich ein Beispiel fuer Transferleistungen: Vor der Einfuehrung der Studiengebuehren gabs ja auch Tutoren (mich zum Beispiel).
Jetzt werden Tutoren einfach komplett aus Studiengebuehren bezahlt.

Die Hauptaenderung durch Studiengebuehren ist, dass es jetzt finanzierbar geworden ist, in quasi jedem Fach Pflichtabgaben der Uebungen einzufuehren.
Frueher hat ein Tutor typischerweise ein paar Tafeluebungen gehalten, heute ist typischerweise der groesste Bestandteil der Tutorenaufgabe die Korrektur der Abgaben.
Deshalb sind auch die Tutorenzahlen erhoeht worden - nicht fuer mehr Uebungen, sondern fuer mehr Korrekturen.

Allerdings ist nie evaluiert worden, welcher paedagogische Ansatz  jetzt eigentlich fuer die Teilnehmer besser ist (Pflichtabgaben vs. freie Uebungen vs. ein drittes - neues - Konzept? [1]).
Daher ist die "Verbesserung der Studiensituation", auch hinsichtlich der Uebungsgruppen, nach ein paar Jahren Studiengebuehren immer noch eine Glaubensfrage [2].

[1] womit ich natuerlich nicht schreiben will, dass da nicht jeder eine Meinung zu hat.
[2] freilich - wer sollte die Verbesserung der Lehre auch vernuenftig untersuchen wollen - von staatlicher Seite wurde den Sprecherraeten stets deutlich gemacht, dass es dem Minister in keinem denkbaren Szenario um die Lehre geht.
We gratefully acknowledge support from the Ministry of Truth.
Michi D.
Member since Oct 2008
975 posts
In reply to post #25
Quote by Der Ich on 2010-12-24, 10:13:
Und ein Dutzend AuD / GDI was auch immer Tutoren bezahlen sich von selbst? Die Studiengebühren haben in manchen Bereichen Verbesserung gewirkt, aber das hätte man auch mit weniger erreicht.

Da sind wir dann wieder bei "was ist Verbesserung".

Aber Tutoren finde ich sehr gut und hier ist das Geld eindeutig sinnvoll angelegt. Ich stimme dir zu ;)
clebinger
Member since Dec 2008
212 posts
In reply to post #20
Quote by Der Ich on 2010-12-23, 21:32:
+1 @ Airhardt
dass ich mit dir (der ich) mal einer meinung sein sollte. das kann  auch nur zu weihnachten passieren ... :)

wann kommt eigentlich der Gefällt Mir  Button ins FSI-Forum? Könnte man nicht für dessen Implementierung aus Studiengebühren finanzierte Hiwis für 5,80 anstellen?
Igor++
Avatar
Member since Oct 2005
578 posts
Quote by clebinger:
wann kommt eigentlich der Gefällt Mir  Button ins FSI-Forum?

-1
Hell, it's about time.
_Raptor_
Avatar
Member since Oct 2004
161 posts
Tja, anderswo haben sie nicht solche Probleme mit dem Geldausgeben ;-)
http://www.taz.de/1/zukunft/bildung/artikel/1/asta-verball…
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Verification code: VeriCode Please enter the word from the image into the text field below. (Type the letters only, lower case is okay.)
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Page:  previous  1  2  3  next 
Go to forum
Datenschutz | Kontakt
Powered by the Unclassified NewsBoard software, 20150713-dev, © 2003-2011 by Yves Goergen