Not logged in. · Lost password · Register

Page:  1  2  3  next 
Berberer
Member since Jan 2007
78 posts
Subject: Klausur-Umfrage
Ich kann nur sagen, dass es ein extrem schlechter April scherz war...

Die aufgabentypen haben so extrem von den vorherigen klausuren geändert, dass dies schon der erste schock war...

wie schaut es bei euch aus?! bin ich der einzige der solch extreme probleme mit den aufgaben hatte?!?

dieses mal gab es ja nicht mal eine aufgabe die man durch einfaches lernen hätte beantworten können.. 
im endeffekt hab ich nur 13/90 punkte, aber auch nur wegen der routing aufgabe :(

der rest war echt mies..  und was sollte das ganze bitte mit dem vielen text dass man ununterbrochen blättern muss...
hätte man das ganze net irgendwie schöner in teilaufgaben aufteilen können?!!?

naja mir fehlen jegliche worte für eine positive kritik sondern kann das ganze nur sehr negativ sehen..
Der Ich
93,333% Dipl.-Exzentriker
Avatar
Member since Oct 2006
3642 posts
Ja das erinnert mich an mein Erlebnis vor 1,5 Jahren :D da war ich auch nur froh ums durchkommen.
* 01.10.2006, + 28.11.2011, † 31.01.2013
aMw
Member since Mar 2010
122 posts
Mag bitte trotz aller Frustration vll jemand einen Braindump anlegen (falls noch nicht geschehen) ? :)
Dann bleibt uns im Sommer unter Umständen ein ebenso böses Erwachen erspart.
https://www6.cs.fau.de/amw
Werner
Member since Oct 2007
30 posts
Absolut... die Klausur war, entschuldigt die Ausdrucksweise, unter aller Sau.

Teilweise musste man echt für Aufgaben ne halbe Seite Text lesen und zwar mindestens 3-4 mal, so toll war der formuliert.
Eine sone Aufgabe hätte ich echt als Einserbremse erwartet, aber gleich drei? Das warn die Viererbremsen... ;)

Bin echt mal gespannt auf die Ergebnisse
imhotep
Avatar
Member since Nov 2008
220 posts
... ein extrem schlechter scherz.
und dann heißt es noch "einfach, gesunder menschenverstand, bla blubb"
also wirklich.

braindump bitte, mein hirn ist leider leer :(

btw, häng doch noch eine umfrage an den thread an, dann kann man richtig abstimmen...
roses are FF0000,
violets are 0000FF,
are my base are belong to you.
This post was edited 2 times, last on 2010-04-01, 20:26 by imhotep.
el doktore
Member since Oct 2008
38 posts
Ja, also vom Niveau her schon fast ein bisschen zu viel fuer lahme 5 ECTS.
Die Uebungen koennte man auch ruhig ein bischen mehr an die Klausur anpassen statt immer den selben Brei zu servieren.
Was hilft mir in der Klausur ein schoener plot von Verzoegerungszeiten beim Herunterladen von Webseiten wenn auf einmal nach irgendwelchen ARP who-has requests gefragt wird die nicht mal explizit auf der einen Folie benannt sind die sich ARP widmet :-)
Prometheus
Avatar
Member since Oct 2009
6 posts
Die Routingaufgabe war easy. Die Programmieraufgabe war eigentlich machbar, wobei mich die erstmal verwirrt hat, weil garnix mit Sockets und so weiter drankam.
Und der ganze Rest war mies... :#:  Zu Aufgabe 1 hat man weder in den Übungen was gemacht, noch kam je irgendwas Vergleichbares in den vorherigen Klausuren dran (korrigiert mich, wenn ich mich irre). Aufgabe 2 mit TCP hab ich auch nicht wirklich gerafft, komische Aufgabenstellung, wusste ich garnicht wie ich bei der Berechnung rangehen sollte.
Alles in allem extrem mau. Bin mal auf den Schnitt gespannt...
Berserker
Avatar
Member since Aug 2009
61 posts
Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass der Lehrstuhl gnädig korrigiert.
Ich würde jetzt schon sagen, dass ich ganz gut vorbereitet war für die Klausur, aber was dann dran kam, finde ich absolut nicht gerechtfertigt...
dEadY
Member since Oct 2007
48 posts
In reply to post #7
Subject: Allgemeine Beschwerden + Braindump
Ich fands recht interessant, dass es kein Abschlusskriterium bei der TCP-Aufgabe (2) gab.
Wie viele Verbindungen sollte ich einzeichnen und dafür die Sequenznummern und Acks berechnen? Bis das Blatt voll war? Unendlich? Hmm.

Die 1. Aufgabe war wohl für Leute, die sich schonmal aus Spaß oder in anderen Veranstaltungen mit ARP-Requests im (Heim-)Netzwerk beschäftigt haben. Im Skript gab es da glaub ich nix drüber und in den Übungen bin ich mir ganz sicher, dass das nicht besprochen wurde. Ist aber ein Thema, dessen man sich durchaus bewusst sein sollte. Für den nächsten RK-Jahrgang sollte das jedenfalls ins Skript und die Klausuraufgabe in die Übungen.

Programmieraufgabe ohne ein Socket zu erstellen? Interessante Idee, aber enttäuschend.

Die einzige Punkte-Sammel-Aufgabe war die letzte mit dem Distanz-Vektor-Algorithmus. Weiß jetzt nicht warum es so wichtig ist, diesen Algo zu verstehen und anzuwenden. Jedenfalls wird er in drei von vier Klausuren immer wieder gefragt.

Ob für einen Informatiker später Anpassungen an der Delay-Formel für TCP/IP an der Tagesordnung stehen (und somit in einer Grundlagenklausur 16 Punkte wert sind), wage ich zu bezweifeln. Andererseits ist das mit Sicherheit noch relevanter als große teile der Theoretischen Informatik, die ich (danke, Gott!) hinter mir hab'.



Is jetzt schon einen Tag her, aber so viel fällt mir noch zur Programmieraufgabe ein:
Wir benutzen State-Charts (abgeändert) von CSMA. Es musste das State-Chart des Empfängers angepasst werden. Und zwar gibt es neben "ACKs" auch "NACKS". Letztere kann man versenden, wenn einem das Paket grad nicht gepasst hat (CRC-Fehler). Das Empfänger-Statechart war nicht so der Burner, man musste eine If-Abfrage einbauen (Paket OK?) und dann jeweils so verfahren, wie im Angabentext beschrieben war. Also ein ACK oder NACK verschicken und ggf. irgendwelche Funktionen aufrufen.

Dann durfte man das komplette State-Chart des Senders (ingesamt gab's ja 35 Punkte) in ein Programm gießen. Genau genommen sollten drei Methoden geschrieben werden. (Ich hab natürlich damit angefangen, methoden zu implementieren, nach denen nicht gefragt war, bis ich gelesen hab: "Es sind alle abstract-Methoden zu implementieren.")

Jetzt reicht mein Gedächtnis nicht mehr weit genug... Auf jeden Fall stand einem zum Berechnen der "zufälligen" Backoff-Zeit (sollte die Leitung belegt sein oder Gott-weiß-was) eine Variable rnd zur Verfügung, die mit Random(); instanziiert wurde. mit rnd.nextInt(int x, int y) o.ä. konnte man sich eine Zahl zwischen x und y generieren lassen.
Ansonsten sollte man im richtigen Moment den timer starten und stoppen (startTimer(int ms) und stopTimer(), bereits vorgegeben zur Benutzung), wofür die Klassenvariable (?) "int ms = 0;" zum Abfragen und Verändern bereitgestellt wurde.

Im Prinzip wurden ca. zehn Funktionen textuell erklärt, von denen dann drei Stück unter Verwendung der restlichen sieben implementiert werden sollten.


Aaah fast wär's mir nicht mehr eingefallen. Es gab tatsächlich eine "Theoretische Frage" zum "nachgucken im Skript". Stolze vier Punkte (letzte Klausur neun, alle davor 20) gab's diesmal. Allerdings auch nicht nur hinkotzen, sondern zwei Formeln finden (viel Spaß bei der Suche unter Zeitdruck), anhand derer erklärt werden kann, unter welchen Umständen ALOHA einen höheren Durchsatz haben kann als CSMA/CD (Detection, nicht Avoidance!). Neben der Formelumstellungen war dann noch eine Begründung mehr als erwünscht.


Und weil ich grad eh nix zu tun hab, hier mal Aufgabe 1 in Textform ausm Kopf (Namen oder IPs könnten nicht exakt denen aus der Aufgabenstellung entsprechen, also steinigt mich nicht):

Wir haben ein LAN, an das drei Rechner angeschlossen sind (Subnetmasken sind alle gleich, iirc 24):

Name workstation.lan
IP 10.0.0.9
MAC 00:00:00:F9

Name dns.lan
IP 10.0.0.2
MAC 00:00:00:F2

Name router.lan
IP 10.0.0.1
MAC 00:00:00:F1

Unser Router ist außerdem über ein WAN-Interface (dessen Daten für die Aufgabenstellung keine Rolle spielen) ans Internet angebunden, was einen Zugriff auf den Server 1.2.3.4/16 erlaubt der eine Webseite Hostet. Zusammengefasst:

Name www.wan
IP 1.2.3.4/16
MAC 00:00:00:F? (ist ja auch egal, gell)


Folgende Aufgabenstellung sollte nicht unerwähnt bleiben:
Der Workstation-Rechner kennt die IP-Adressen und Namen des DNS-Servers und des Routers.
Unser System (also der Workstation-Rechner) wird hochgefahren und als allererstes möchten wir die Website http://www.wan/test.html abrufen. Im nachfolgenden soll eine Tabelle mit folgenden Spaltenüberschriften ausgefüllt werden:

Src MAC, Dest MAC, Src IP, Dest IP, Protokoll, Beschreibung/Payload
Hierbei genügt es, die letzten relevanten Ziffern einzutragen (also nur "F9" für die MAC-Adresse des Workstation-Rechners bzw. "9" für die IP)
Beispielsweise kann man sie so ausfüllen
F9, F2, 9, 2, DNS, DNS-Request: "Welche IP hat www.wan"
F2, F9, 2, 9, DNS, DNS-Reply: "1.2.3.4" (in die Tabelle hat wirklich nicht viel reingepasst, denke sowas kurzes könnt reichen)

Zu bedenken ist natürlich, dass die MAC-Adressen erstmal nicht bekannt sind und man so erstmal ARP-Requests an die Broadcast-Adresse FF schicken muss. Es gab ca. 9-10 Zeilen auszufüllen, wobei unbenötigte zu streichen waren.



Sooo nach diesem doch noch relativ ausführlichen Braindump hoffe ich mal dass der Lehrstuhl vom Kurs abkommt, alte Klausuren zu behalten. Studenten benutzen nunmal gerne Altklausuren, um nach dem Durchgehen der Übungen noch mehr Aufgaben zu finden, durch die sich Wissenslücken stopfen lassen (sonst kommt man auf keine Ideen mehr, was man noch lernen kann und wie man es üben sollte). Hätte es z.B. auch nur eine Altklausur zum Thema ARP-Requests gegeben, wären in dieser Klausur viel weniger Leute an Aufgabe 1 gescheitert.
riven
Member since Apr 2009
25 posts
Bei der TCP-Aufgabe gab es eine irgendwo etwas versteckt eine Begrenzung auf 2 weitere Fenster.
Ansonsten kann ich mich der allgemeinen Meinung anschließen.
Ich habe zwar eine schwere Klausur erwartet, aber eine, für mich in 90 Minuten, unlösbare Klausur erhalten.

Bezüglich Aufgabe 1:
Für mich (im 2.Semester) waren die ARP-Requests nicht geläufig.
Der Ich
93,333% Dipl.-Exzentriker
Avatar
Member since Oct 2006
3642 posts
Man kann sein Studium auch abschließen ohne je von ARP-Requests gehört zu haben.
* 01.10.2006, + 28.11.2011, † 31.01.2013
Prometheus
Avatar
Member since Oct 2009
6 posts
In reply to post #9
Quote by dEadY:
Dann durfte man das komplette State-Chart des Senders (ingesamt gab's ja 35 Punkte) in ein Programm gießen. Genau genommen sollten drei Methoden geschrieben werden. (Ich hab natürlich damit angefangen, methoden zu implementieren, nach denen nicht gefragt war, bis ich gelesen hab: "Es sind alle abstract-Methoden zu implementieren.")

Genau diesen blöden Fehler hab ich auch gemacht, die Klammer überlesen und dann ne knappe Seite Code umsonst geschrieben :-/
clebinger
Member since Dec 2008
212 posts
In reply to post #10
Quote by riven:
Bezüglich Aufgabe 1:
Für mich (im 2.Semester) waren die ARP-Requests nicht geläufig.
Ja richtig. kommt in den Folien kaum vor. Verrückterweise wusste ich das mit der Broadcast-Adresse auch nur noch im Hinterkopf.
Kurose half beim Verifizieren auch kaum. :(
Weiss nur noch, dass wir in der VL drüber gesprochen hatten.
War die ketzerische Frage ob man Macs fälchschen darf -> kein Ding. !.? Zum Thema ARP hat Hr. Dressler dann daraufhingewiesen, dass ARP-Spoofing wohl definitiv nicht legal sei. ! :)

War ohnehin eines der wenigen Vorlesungen, bei denen die Vorlesung bei Weitem besser war als die Folien.

Mir hätte diese aufgabe nicht das Genick gebrochen, da hobby-hacker. :)

Aber die Statecharts und die sch... Sicherungsschicht!  Alter Schwede!
Die Zeiten der boolschen Noten, in denen Vier Gewinnt, sind ja leider vorbei...Ich dachte eigentlich, dass sei dem LS bekannt...

Es wird Zeit, dass die Diplomer die Vorlesung mal hinter sich bringen! , damit andere Anforderungen Usus werden!
Woher kam eigentlich die Masse, die mitgeschrieben hat? In der Vorlesung waren wir doch im Durchschnitt 15 und nicht 80!
Der Ich
93,333% Dipl.-Exzentriker
Avatar
Member since Oct 2006
3642 posts
Andere Studiengänge sind da auch dabei.

Auch zu Diplomzeiten waren es keine boolschen Noten... und nicht jeder hat 4 gewinnt gespielt (darauf waren auch die Klausuren damals nicht ausgelegt). Die 1.0 muss man sich damals wie heute gleich verdienen, warum sollte man sie euch hinterherwerfen?
* 01.10.2006, + 28.11.2011, † 31.01.2013
imhotep
Avatar
Member since Nov 2008
220 posts
na ja, es ist ein unterschied eine klausur wirklich schwer zu machen
oder die einserbremse einzusetzen...
roses are FF0000,
violets are 0000FF,
are my base are belong to you.
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Verification code: VeriCode Please enter the word from the image into the text field below. (Type the letters only, lower case is okay.)
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Page:  1  2  3  next 
Go to forum
Datenschutz | Kontakt
Powered by the Unclassified NewsBoard software, 20150713-dev, © 2003-2011 by Yves Goergen