Not logged in. · Lost password · Register

MMF
Wirtschaftsflüchtling
Member since Aug 2018
18 posts
Subject: CW10: Shared Coordinate?
Hallo beisammen,

hat jemand bei der heutigen Aufgabe verstanden, wie genau das "shared" implementiert werden soll? Immutable & Co ist klar.
Die einzige Option die mir einfällt wäre hier ein *Coordinate.ZERO, das überall identisch ist, ansonsten sehe ich keine Anwendung.
This post was edited on 2019-12-09, 15:07 by MMF.
creative_name
Member since Mar 2017
40 posts
Ich glaube (!), es geht um Folgendes: Wenn Du zwei Mal eine Koordinate z.B. an der Stelle (10, 20, 30) erstellst, dann sollen keine zwei Objekte entstehen, sondern nur eines. Nur wenn du eine Koordinate an (11, 20, 30) erstellst, dann soll ein neues Objekt zurückgegeben werden. Es soll also nicht möglich sein, dass gleichzeitig zwei Objekte existieren, die dieselben Attribute haben. Stattdessen sollen in diesem Fall immer die entsprechenden Referenzen auf die bereits existierenden Objekte zurückgegeben werden.
MMF
Wirtschaftsflüchtling
Member since Aug 2018
18 posts
Ich verstehe, dass es die Option gibt, ich sehe aber wenig Nutzen.
Für diese Wiederverwendung brauchen wir dann ja entweder ein Set oder eine Map. Ein Set würde trotzdem jedes Mal eine Instanz erzeugen und nur auf Duplikate prüfen, eine Map beinhaltet als Schlüssel effektiv identische Informationen wie das Objekt selbst.
Beide Fälle scheinen mir bei so einem einfachen Objekt nicht viel Gewinn zu bringen.
Andreas Bauer
Member since Oct 2017
48 posts
+1 creative_name
Hi,

die Wiederverwendung von bereits erstellen Value-Objects ist ein wichtiger Aspekt von Value-Objects.
D. h. soll, wie von creative_name korrekt angenommen, bei einer weiteren Erstellung derselben Koordinate (11, 20, 30) kein neues Objekt angelegt werden, sondern die bereits existierende Koordinate (11, 20, 30) zurückgegeben werden.
Es existiert also nur ein Koordinaten-Werteobjekt welches (11, 20, 30) repräsentiert.

Uns ist bewusst, dass eine Wiederverwendung von Coordinate-Objekten, durch den großen Wertebereich, "nicht effizient" ist.
Dennoch soll dieser wichtiger Aspekt im Rahmen der Lehre vermittelt und implementiert werden.
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Verification code: VeriCode Please enter the word from the image into the text field below. (Type the letters only, lower case is okay.)
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Go to forum
Datenschutz | Kontakt
Powered by the Unclassified NewsBoard software, 20150713-dev, © 2003-2011 by Yves Goergen