Not logged in. · Lost password · Register

RaspberryPie
Avatar
Member since Nov 2017
78 posts
Subject: sgn (0)=0 (?)
Hallo,
die Vorzeichenfunktion ist so definiert, dass sgn(0)=0 ist. Auch ist die Givensrotationsmatrix für Alpha = 0 eigentlich nicht definiert. Der Testfall verlangt das aber, er wird erst vollständig korrekt wenn man das Vorzeichen für Alpha >= 0 als positiv definiert. Warum ist das so?
Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua.
zge
macromaniac
Avatar
Member since Nov 2017
95 posts
Ich tippe darauf das sgn ja sagen soll ob das Vorzeichen der Zahl "+" (dh. 1) oder "-" (dh. -1) sein soll. Und von der 0 nimmt man halt an das es eine positive Zahl ist.
A term can then be normalized by reifying its interpretation.
RaspberryPie
Avatar
Member since Nov 2017
78 posts
Genauso habe ich es auch verstanden, aber laut Folien ist der Algorithmus nur für Zahlen ungleich 0 definiert.
Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua.
Marcel[Inf]
#faui2k15, GTI-Tutor a. D.
Member since Nov 2015
415 posts
In reply to post #2
Ich erinnere mich dunkel daran, dass man tatsächlich sgn(0) := 1 definieren musste, damit die Algorithmen aus den Folien funktioniert haben. Das ist aber schon etwas länger her ;)
This post was edited on 2019-05-16, 09:37 by Marcel[Inf].
zge
macromaniac
Avatar
Member since Nov 2017
95 posts
In reply to post #3
Oops, hab ich dann falsch verstanden. Dann kann ich mir vorstellen das da "0 = -0" gelten soll, dass keine Vorzeichen bestimmbar ist?
A term can then be normalized by reifying its interpretation.
Marcel[Inf]
#faui2k15, GTI-Tutor a. D.
Member since Nov 2015
415 posts
Quote by zge:
Oops, hab ich dann falsch verstanden. Dann kann ich mir vorstellen das da "0 = -0" gelten soll, dass keine Vorzeichen bestimmbar ist?

Eine Antwort darauf, was ich meine zwischen den Zeilen zu lesen: Man definiert es sich in dem jeweiligen Kontext so, dass es einem am besten passt. Wenn hier das Definieren von sgn(0) = 0 das Statement des Theorems und des Beweises einfacher macht, dann macht man das.
Aber sgn(0) = 0 eine sinnvolle Definition für viele Bereiche aus Mathematik/Informatik.
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Verification code: VeriCode Please enter the word from the image into the text field below. (Type the letters only, lower case is okay.)
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Go to forum
Datenschutz | Kontakt
Powered by the Unclassified NewsBoard software, 20150713-dev, © 2003-2011 by Yves Goergen