Not logged in. · Lost password · Register

MC
Member since Jan 2017
5 posts
Subject: Funktionale Abhängigkeit
Hi,

ich habe hier 2 Aufgaben die ich nicht ganz verstehe:

1. Aufgabe
Gegeben ist eine Relation R(V,U,S,T). Alle Attributwerte sind atomar. Es gelten folgende funktionale Abhängigkeiten:
VU->T, US->T, V->S, S->V In welcher höchsten Normalform ist R?

Richtige Lösung: 3NF

(ich hätte auf 1NF getippt. Aus den FA kann man herleiten dass die Schlüsselkandidaten VU oder US wäre. Es sind partielle Abhängigkeit geben durch V->S (mit VU als Schlüsselkandidat) oder S->V (mit US als Schlüsselkandidat). Deshalb verstehe ich nicht weshalb es die 3NF ist.)


2. Aufgabe
Gegeben ist eine Relation R(T,R,P,N,J). Alle Attributwerte sind atomar. Es gelten folgende funktionale Abhängigkeiten:
TR->JP, TP->JR, R->N In welcher höchsten Normalform ist R?

Richtige Lösung: 1NF


Vielen Dank

LG

Mc
Evren
Member since Sep 2017
49 posts
+1 Jonnyfoka
Zur 1. Aufgabe:

2NF Definition:
Eine Relation ist in zweiter Normalform (2NF), wenn sie in erster Normalform ist
und alle Nicht-Schlüsselattribute voll funktional von jedem Schlüsselkandidaten abhängen


Unsere Schlüsselattribute:
- VU
- US
- V
- S

bzw. eigentlich:
- V
- U
- S

Unsere Superschlüssel:
- VU
- US

Unsere Schlüsselkandidaten (= minimaler Superschlüssel):
- VU
- US

Unsere Nicht-Schlüsselattribute:
- T

"Voll funktional abhängig" = "es werden wirklich alle Attribute von der linken Seite benötigt, damit die rechte Seite bestimmt werden kann"

=> T ist voll funktional abhängig von VU
=> T ist voll funktional abhängig von US

===> 2NF


3NF Definition:
Eine Relation ist in dritter Normalform (3NF), wenn kein Nicht-Schlüsselattribut transitiv abhängig von einem
Schlüsselkandidaten ist.


=> T ist nicht transitiv abhängig

===> 3NF


BCNF Definition:
Eine Relation ist in Boyce-Codd-Normalform (BCNF),
wenn jede Determinante einer FA ein Superschlüssel ist


"Determinante" = "linke Seite einer funktionalen Abhängigkeit (FA)"

=> VU ist Superschlüssel
=> US ist Superschlüssel
=> V ist kein Superschlüssel
=> S ist kein Superschlüssel

===> NICHT IN BCNF

======> höchste Normalform: 3NF


So habe ich das zumindest verstanden. Keine Garantie auf Richtigkeit!
This post was edited on 2018-02-11, 14:55 by Evren.
Jonnyfoka
Member since Mar 2017
7 posts
In reply to post #1
Hi,

Ich glaube die erste Aufgabe ist auf jeden Fall in 2 NF, weil das einzige Nicht-Schlüsselattribut in diesem Fall T ist. Das heißt T ist nicht teil eines Schlüsselkandidaten. T ist aber voll funktional abhängig von den beiden Schlüsselkandidaten US und VU. Bei S und V handelt es sich um Schlüsselattribute, weil sie ja in den Schlüsselkandidaten US bzw. VU vorkommen. Schlüsselattribute müssen bei 2NF nicht voll funktional abhängig von einem Schlüsselkandidaten sein. Weiterhin ist sie in 3 NF, weil es keine transitiven Abhängigkeiten gibt (Mir hat diese Erklärung zu 3NF sehr geholfen: https://www.youtube.com/watch?v=iaoEfP8wPEY&index=3&… )

Bei der 2. Aufgabe würde ich auf 1NF tippen, weil das Nicht-Schlüsselattribut N nicht voll funktional abhängig vom Schlüsselkandidaten TR ist, da R-->N gilt.

lG

Jonnyfoka
MC
Member since Jan 2017
5 posts
echt super, danke für eure Hilfe, habe es verstanden! :)
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Verification code: VeriCode Please enter the word from the image into the text field below. (Type the letters only, lower case is okay.)
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Go to forum
Datenschutz | Kontakt
Powered by the Unclassified NewsBoard software, 20150713-dev, © 2003-2011 by Yves Goergen