Nicht angemeldet. · Kennwort vergessen · Registrieren

Yannik
JustSheppyThings
Avatar
Mitglied seit 01/2014
174 Beiträge
Betreff: Fragen zu Altklausuren
Hätte jemand eine Idee wie man die folgenden Aufgaben Lösen könnte?

SS12 - Aufgabe 2.2
[ https://fsi.cs.fau.de/repo_public/klausuren/rk/2012-10-01.… ]

WS12/13 - Aufgabe 2.2 c)
[ https://fsi.cs.fau.de/repo_public/klausuren/rk/2013-03-28.… ]

SS13 - Aufgabe 2.1 f)
[ https://fsi.cs.fau.de/repo_public/klausuren/rk/2013-09-27.… ]

allgemein:
- soll bei den Programieraufgaben für explizit im state-chart ange-
angegebenes Warten, eine sleep() Aufruf erfolgen (was von
programierlogik her wenig Sinn macht) oder der Timer neu gesetzt werden
und mit while(!timeout) aktiv gewartet werden?
Break the cycle, rise above, focus on science.
Yannik
JustSheppyThings
Avatar
Mitglied seit 01/2014
174 Beiträge
Zu SS12-2.2: Schaut euch die Formeln an, die ihr auf dem ersten Aufgabenblatt entwickelt habt und überlegt euch, wie groß L sein muss, damit der Term maximal wird. Nicht zu kompliziert denken.

Zu WS12/13-2.2c: Den günstigen Fall berechnet ihr einfach indem ihr die Jam-, Backoff- und Sense-Zeiten für den Host A nach der Kollision addiert. Der ungünstige Fall entsteht, wenn genau in dem Moment, in dem der Host A senden darf ein Paket eines anderen Hosts bei ihm ankommt. Dann muss der Host A im schlimmsten Fall noch die komplette Paketsendezeit warten, bevor er senden darf.

Zu SS13-2.1f: Summiert hier einfach auf, wie viele Datensegmente zu den entsprechenden RTT-Zeiten gesendet wurden und berücksichtigt dafür die jeweilige Fenstergröße. Gebt dann einfach an, während welcher RTT-Zeit das 36. Segment gesendet wurde.

Zum State-Chart: Grundsätzlich wird bei der Implementierung von Kommunikationsprotokollen nie aktiv gewartet. Das würde ja Ressourcen auf unbestimmte Zeit blockieren. Die Zustände eines State-Charts werden normalerweise über eine Zustandsvariable implementiert. Durch die Abfrage der Variablen kann dann bestimmt werden, wie eine Methode zu reagieren hat.
Break the cycle, rise above, focus on science.
Schließen Kleiner – Größer + Auf diesen Beitrag antworten:
Prüfcode: VeriCode Gib bitte das Wort aus dem Bild ins folgende Textfeld ein. (Nur die Buchstaben eingeben, Kleinschreibung ist in Ordnung.)
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Weitere Zeichen:
Gehe zu Forum
Datenschutz | Kontakt
Powered by the Unclassified NewsBoard software, 20150713-dev, © 2003-2011 by Yves Goergen