Not logged in. · Lost password · Register

Teacher93
Member since Jan 2012
53 posts
Subject: Nutzdaten - Blockgröße
Hallo, in der Musterlösung zu Blatt 3 steht folgendes:
Ob ein Satz Nutzdaten oder einen Verweis auf den verschobenen Satz enthält muss irgendwo gespeichert werden [...] z. B. bei Indexeinträgen der Größe 2 Byte die Blockgröße auf 32 KiB zu beschränken. Dann bleibt noch ein Bit übrig, in dem gespeichert werden kann, ob der Satz einen Verweis enthält oder direkt die Nutzdaten.
Warum ist da ein Bit frei? Wo kommt das her? Ich hab das jetzt schon lange probiert zu verstehen, aber ich komm nicht drauf.
Volschaf
Member since May 2013
215 posts
+1 Teacher93
2 Byte = 16 Bit, 32 KiB = 2^15 Byte. Es genügen also 15 Bits um alle Bytes eines Blockes adressieren zu können, also hat man das 16 Bit zur freien Verfügung.

Reine Vermutung, ohne Gewähr.
Teacher93
Member since Jan 2012
53 posts
Klingt logisch. Das sollte es sein, danke!
Close Smaller – Larger + Reply to this post:
Verification code: VeriCode Please enter the word from the image into the text field below. (Type the letters only, lower case is okay.)
Smileys: :-) ;-) :-D :-p :blush: :cool: :rolleyes: :huh: :-/ <_< :-( :'( :#: :scared: 8-( :nuts: :-O
Special characters:
Go to forum
Datenschutz | Kontakt
Powered by the Unclassified NewsBoard software, 20150713-dev, © 2003-2011 by Yves Goergen