Sie befinden sich hier: index » studieninteressierte   (Übersicht)

Studieninteressierte

Du interessierst dich fuer Informatik im Allgemeinen oder denkst sogar darueber nach Informatik zu studieren?
Dann hoffen wir dir hier mit aussreichend Informationen zur Seite stehen zu koennen.

Schnupperuni

Falls du gerne einmal fuer einen begrenzten Zeitraum von zwei Tagen in den Alltag eines Informatik-Studiums hineinschaun wuerdest, solltest du dir die Informationen zur http://www.informatik.studium.uni-erlangen.de/studieninteressierte/schnupperuni.shtml auf jeden Fall anschaun!

Dabei handelt es sich um eine jaehrliche Veranstaltung fuer Schueler der gymnasialen Oberstufe, die an zwei aufeinanderfolgenden Tagen in den Herbstferien stattfindet.
Neben den Informatikvorlesungen werden Uebungen angeboten, in denen man sich mit den frisch gehoerten Informationen praktisch auseinandersetzt.

Welche Programmiersprachen lerne ich in Erlangen

Aus einer Mail an uns, in der die Frage gestellt wurde, welche Sprachen man denn alles im Informatik-Studium in Erlangen lernt:

ich habe jetzt mein Abi in der Tasche und möchte im kommenden Jahr meinen
Informatikbachelor beginnen. Nun suche ich nach einer Uni, an der man
besonders viele Programmiersprachen lernen kann, gerne auch außerhalb der
regulären Veranstaltungen. Gibt es bei euch sowas?

Im Vergleich zu anderen Universitäten wird die FAU Erlangen als deutlich programmierlastiger eingestuft. In den Pflichtvorlesungen lernt man die folgenden Sprachen:

  1. Java (in „Algorithmen und Datenstrukturen“: http://www2.cs.fau.de/aud)
  2. C (in „Systemprogramierung: 1 und 2 “)
  3. Scala (in „paralleler und funktionaler Programmierung“)
  4. C++ (in „Algorithmik kontinuierlicher Systeme“)

Eine ausführliche Übersicht findet ihr hier.

Im fünften und sechsten Regelstudiensemester ist der Wahlpflichtbereich zu wählen. Unter dem Angebot gibt es unter Anderem eine Haskell-Vorlesung oder Principles of Programming Languages, in der mehrere Sprachen durchgesprochen werden.

Das C++ des Pflichtbereiches vertieft Advanced Programming Techniques. Außerdem wird in vielen Veranstaltungen kurzerhand vorausgesetzt, da man sich dort in C++ verschiedenen Problemen widmet, so etwa in der Vorlesung Betriebssysteme.

Außerdem gibt es Veranstaltungen zu VHDL, Shaderprogrammierung, und Matlab. Assemblersprachen tauchen immer mal wieder auf; eine eigene Vorlesung haben sie allerdings noch nicht. Auch Programmierähnliches wie SQL taucht als Lehrinhalt auf.

Es gibt Forschungsprojekte (HiWi, Abschlussarbeit, et cetera) in AspectC++, X10, und weiteren Sprachen. Verschiedene Kontaktmöglichkeiten mit R, LaTeX, und Android gibt es beispielsweise mal hier mal da, je nach Nachfrage bei den Profs und deren Laune :-)

Besonders Interessant ist auch eine Erlanger Spezialität:

  1. Compilerbau 1 (Grundlagen)
  2. Compilerbau 2 (Optimierungstechniken), und
  3. Compilerbau 3 (Ausgewählte Kapitel).

Natürlich sollte es in einem Informatikstudium nicht nur darum gehen, möglichst viele Sprachen zu lernen; andere Aspekte der Informatik sind mindestens genauso wichtig :-)

Hiwi-Stellen und Nebenjob-Möglichkeiten

Wie sieht's bei euch an der Uni mit Hiwi-Stellen aus? Habe ich eine realistische Chance, einen Nebenjob neben dem Studium anzunehmen?

Außerdem werde ich leider finanziell sehr darauf angewiesen sein, bei
Studienbeginn als Werkstudent oder studentische Hilfskraft oder sowas
anzufangen, gibt es da bei euch viele Angebote? Irgendwie an nem Lehrstuhl
oder in ner Firma, hauptsache, ich kann meinen Lebensunterhalt irgendwie
finanzieren und mache was IT-bezogenes.

Wenn du deinen Lebensunterhalt finanzieren musst, wären vermutlich die Werksstudentenjobs bei Siemens, Areva oder einem der An-Institute am sinnvollsten, da hier der Stundenlohn sehr gut ist. Davon gibt es in Erlangen reichlich; ob du allerdings zum ersten Semester direkt etwas mit Informatikbezug findest hängt aber stark davon ab, was du an Fertigkeiten mitbringst. Ab dem zweiten, dritten Semester wirst du sicher auch etwas als Tutor an der Uni finden können. Hier schwanken die Effektivlöhne zwischen Siemens-Niveau und deutlich weniger; je nach Job, deiner Routine, et cetera.

Auf unserer Kontakt-Seite kannst du dir einen Eindruck an Angeboten holen, die öffentlich beworben wurden. Häufig wird allerdings vermittelt, indem Suchende und Anbietende einfach mal etwas rumfragen…