Sie befinden sich hier: Termine » Prüfungsfragen und Altklausuren » Nebenfächer » index » Prüfung zu Informationssysteme im Gesundheitswesen 1   (Übersicht)

Prüfung zu Informationssysteme im Gesundheitswesen 1

  • 3LGM erklären und Wesentliches anhand der Endoskopie; zusätzlich: gibt es ein einziges Endoskopiesystem?
  • Kostenrechnung: Finanzbuchhaltung, Betriebsbuchhaltung (das genauer erklären, was ist Kostenträger-,-stellen,-artenrechnung?)
  • Was ist ein KIS, verschiedene Akten müssen sitzen
  • Klassifikation erklären und Beispiele, was bedeutet einachsig/ mehrachsig?
  • TNM genauer erklären (weil ichs als Beispiel genannt hab wahrscheinlich)
  • wie überprüft man die Qualität der Dokumentation?
  • Nachrichtenarten von HL7 und DICOM erklären (Abkürzungen, wofür gut, von wo nach wo werden Nachrichten jeweils geschickt)
  • Simulation des Nachrichtenaustauschs von der Patientenaufnahme bis zur Befundübermittlung aus dem RIS
  • eGK: was ist das, wozu gut und welche Probleme traten anfangs bei ersten Einführungsversuchen auf?
  • IHE: Definition, wie läuft das ab, einfach alles von Integrationsprofilen bis zu Connecthatons (da sollte ich einfach alles sagen, was man dazu wissen kann)
  • Dokumentationspflicht der Ärzte: 7 W’s
  • Wie sieht die Befunddokumentation beim Radiologen aus?
  • EAV-Modell: was ist das, wo wird es eingesetzt, was sind Vor- und Nachteile?

Sehr lockere Atmosphäre, Prof. Prokosch hat durchweg sehr gute und genaue Fragen gestellt, bei denen man auch genau wusste, was er hören wollte und hat einfach sehr freundlich gewirkt.

Bürkle ist anfangs ziemlich auf einer Kleinigkeit rumgeritten, wo etwas Zeit drauf gegangen ist, was aber die Note nicht negativ beeinflusst hat.

Sehr fair benotet (Kleinigkeiten nicht gewusst und 1,0 bekommen), man hatte nie das Gefühl, dass nach Sachen gesucht wird, die man nicht weiß und wenn man sich bei etwas gut auskannte, durfte man darüber auch ohne Probleme etwas mehr erzählen, ohne gleich unterbrochen zu werden!