Sie befinden sich hier: Termine » Prüfungsfragen und Altklausuren » Hauptstudiumsprüfungen » Lehrstuhl 9 » GM, FM, AppVis, AnVisMed   (Übersicht)

GM, FM, AppVis, AnVisMed

September 2009

Prüfer: Prof. Stamminger

Geometric Modelling

  • Zeichnen einer Bezier-Kurve anhand des Kontrollpolygons
  • Eigenschaften der Bezier-Kurve daran erklären
  • Algorithmus zur Auswertung an einem Punkt: Auswertungspyramide und grafische Darstellung
  • Wie erhält man mehr Kontrolle? –> neuen Kontrollpunkt einfügen
  • Wie schaut das grafisch aus?
  • Zeichnen einer B-Spline-Kurve anhand eines Kontrollpolygons
  • Wie schaut die konvexe Hülle für n=2 aus?
  • Wie fügt man neue Knoten ein?
  • Wie ist das, wenn mehrere Kontrollpunkte zusammenfallen?
  • Wie schaut die Subdivision bei B-Splines aus?
  • Wie lautet die Formel für die rationalen Bezier-Kurven?
  • Wie kann man sich das vorstellen?
  • Wie ist das mit der Subdivision bei den Bezier-Kurven?
  • Wo kann ich in der Auswertungspyramide die Kontrollpunkte auslesen?
  • Wie ist da der Zusammenhang zu C^1, C^2-Continuity?
  • Anhand der Zeichnung zeigen
  • Was ist bei der G^k-Continuity anders?
  • Was ist die Bogenlängenparametrisierung?
  • Welches der beiden Kriterien ist stärker?

Applied Visualization

  • Wie stellt man eine Temperaturkarte dar?
  • Wie schaut es mit dem Luftdruck aus?
  • Wie kommt man an den Wert an einem beliebigen Punkt?
  • Welche Algorithmen kennen Sie für die Isolinien?
  • Welche Sonderfälle gibt es?
  • Wie ist das, wenn man Dreiecke hat statt den Rechtecken?
  • Wie heißt das in 3D?
  • Wie funktioniert das Raycasting-Verfahren?
  • Was gibt es da noch?

Flächenmodellierung

  • Welches Kriterium kennen Sie für die Triangulierung?
  • Welche Algorithmen gibt es und wie funktionieren diese?
  • Kennen Sie auch Algorithmen für Vierecke?

Analyse und Visualisierung medizinischer Bilddaten

  • Welche Modalitäten gibt es?
  • Wie funktioniert ein CT-Gerät?
  • Wie kommt man damit an die Schichtbilder?
  • Welche Methoden gibt es für die Darstellung?
  • Was unterscheidet direkte von indirekten Visualisierungsverfahren?