Sie befinden sich hier: Termine » Prüfungsfragen und Altklausuren » Hauptstudiumsprüfungen » Lehrstuhl 5 » Scheinprüfung Medizinische Bildverarbeitung 2 (MedBV2) Sommer 2005   (Übersicht)

Scheinprüfung Medizinische Bildverarbeitung 2 (MedBV2) Sommer 2005

Bemerkungen

  • Prüfer: Prof. Hornegger
  • typische Prüfungssituation, entspannte Atmosphere
  • die Fragen gingen teilweise über das reine Auswendiglernen hinaus, man muss schon zeigen, dass man das Gelernte auch anwenden kann

Fragen

  • Was versteht man unter dem A Posteriori Probablity?
  • Wie bildet man das Pseudoinverse?
  • Was sind Light Fields, wie funktionieren sie?
  • Was ist die Plenoptic Function und welche Parameter gibt es dabei?
  • Bei 3d Ultraschall: Wie kommt man von 2D Bildern zu den 3D Bildern?
  • Würden Sie dabei über die 2D Bilder oder die 3D Bilder iterieren, um die Werte eintragen?
  • Dass die Koordinaten genau aufeinendertreffen ist unwahrscheinlich, wie lösen Sie dieses Problem? → Interpolation
  • Wie funktionert trilineare Interpolation?
  • Zu dem Structure and Motion Ansatz hat er dann gefragt, was ich anders machen würde, wenn die Motion, also die Kamerapositionen der Bilder bekannt wären. Damit war ich erstmal überfragt, bin dann aber doch auf die Lösung gekommen, das sich das Problem auf ein Least Square Problem reduziert hat und entsprechende Ansätze zu wählen sind.