Sie befinden sich hier: Termine » Prüfungsfragen und Altklausuren » Hauptstudiumsprüfungen » Lehrstuhl 4 » Verteilte Systeme   (Übersicht)

Verteilte Systeme

  • Prüfer: Tobias Distler
  • Beisitzer: Michael Eischer

Alle Fragen kamen von Tobias. Ich habe hier kurz zusammen gefasst, was mir (vor allem im Gegensatz zu anderen Prüfungsprotokollen) so hängen geblieben ist, vollständig ist es nicht. Nach der Prüfung meinte ich zu Tobias, dass ich mit Fragen bzgl. Paxos/Raft nicht gerechnet hatte und er meinte, dass das Fach nun unter seiner Obhut steht und er daher andere Fragen stelle, als in den vorherigen Jahren (→ in den alten Prüfungsprotokollen). Trotz ein paar kleiner Patzer konnte ich ein sehr gutes Ergebnis erzielen. Ich hatte den Eindruck, dass kleine Fehler verziehen werden, solange man zeigen kann, dass man die Prinzipien, die dahinter stehen, verstanden hat.

  • Standard-Anfang: Was ist ein verteiltes System, welche Herausforderungen gibt es
  • Wie funktionieren Fernaufrufe (habe das Bild gemalt, Stub, Skeleton, … erklärt. Frage: was wird in der Registry gespeichert? Antwort: Stubs)
  • Fernaufrufsemantiken (vor allem At-Most-Once: was passiert, wenn Server ausfällt)
  • Unterschied aktive und passive Replikation (ich weiß die Frage nicht mehr genau, aber es ging stark auf Nichtdeterminismus bei aktiver Replikation ein und wie man damit umgeht)
  • Unterschied FIFO und totale Ordnung
  • PNUTS: Was passiert, wenn Replikat mit Primäreintrag ausfällt? (Lösung: PNUTS kann damit nicht umgehen, nicht von yahoo berücksichtigt)
  • Raft, Paxos: Wie wird mit Anführerwechsel umgegangen