Sie befinden sich hier: Termine » Prüfungsfragen und Altklausuren » Hauptstudiumsprüfungen » Lehrstuhl 4 » Debugging   (Übersicht)

Debugging

  • Was ist bare metal programming?
  • Listenpunktdirekt auf der Hardware
  • ohne Funktionalitaeten des BS

Wie funktioniert da debugging?

  • gibt es so nicht
  • Ausgabe mit Dioden
  • printf-debugging, wenn bilschirmtreiber schon vorhanden
  • spezielle Debugregister von CPU's(Hardwareunterstuetzung)

Pro Epilog Modell

Warum sind im Prolog interrupts gesperrt?

  • dass ein Prolog sich nicht selbst unterbrechen kann, da sonst endlose Schachtelung
  • run to completion

Funktioniert das Prolog/Epilogmodell mit mehreren Prioritaetsebenen?

  • Bsp: E2 unterbricht E1 und haengt somit den Epilog frueher auf E05 ein

Kontextwechsel

Wie funktioniert Zeitscheibenmultiplexing mit Timerinterrupts?

  • es gibt einen scheduler und einen dispatcher
  • der scheduler checkt die readylist und gibt den ersten thread daraus an den dispatcher
  • dispatcher fuehrt den kontextwechsel durch
  • toc_switch erklaert mit Stack aufmalen

IPC

Wie funktioniert IPC ueber (virtuellen) gemeinsamen Speicher?

  • atomare Funktionen muessen nicht weiter synchronisiert werden
  • man kann semaphoren verwenden um neue Nachrichten zu signalisieren

Wie funktionert es nachrichtenbasiert?

  • pipes, sockets

Welches von beiden ist maechtiger?

  • beide gleich maechtig
  • eben auch weil das eine mit dem anderen nachbildbar ist

Wie kann man das eine mit dem anderen nachbilden?

  • mit Hilfe von Semaphoren kann ich nachrichtenbasiert nachbilden(beide haben den gleichen speicher, wenn Semaphore frei entspricht das etwa einem receive())
  • speicherbasiert nachbilden mit Hilfe von Traps

Geraetetreiber

Was muss ein Geraetetreiber machen? -allgemeines Interface -spricht externe Hardware an -kuemmert sich um Interrupts vom entsprechenden Geraet Was muss die init()-funktion machen? -Treiber dynamisch laden -Hardwarecheck -Geraet wird am Apic in der Interrupttabelle registriert

Subjektive Pruefungserfahrung

Die Stimmung war sehr entspannt, auch wenn ich eher aufgeregt war und viel rumgedruckst habe. Volkmar gibt gute Hilfestellungen, die bei der Bewertung kaum negativen Einfluss haben. Beide Pruefer haben am Schluss bemerkt, dass ich bei den meisten Fragen sehr lange und angestrengt nachgedacht habe. Volkmar meinte, es sei ihm lieber wenn Studenten lange nachdeneken und dafuer praezise Antworten statt viel Oberflaechliches zu erzaehlen. Bewertung war sehr zufriedenstellend