Sie befinden sich hier: Termine » Prüfungsfragen und Altklausuren » Hauptstudiumsprüfungen » Lehrstuhl 3 » ra-dolinux-2010_4   (Übersicht)

Pruefer: Sieh, Sand

Faecher: Rechnerarchitektur, DOLinux

Allgemeines: Angenehme Gespraechsatmosphaere, hilft auf Antworten drauf, will aber Fragen vollstaendig beantworten, hakt also bei vergessenen Teilen nach. Rechnet aber nachhaken nicht negativ an, wenn die Antwort OK ist. Laesst einen auch selber laenger reden wenn man etwas ausfuehrlicher erklaert.

RA:

  • I/O, welche Arten gibt es? (gemeinsamer/getrennter Speicher, Polling, Interrupts, DMA)
  • da war aber noch was, so mit FIFO, kannst du das mal erklaeren (buffered I/O, was ich grade vergessen hatte, irgendwo mal Pipeline flush erwaehnt, dadurch die naechste Frage…)
  • du hast Pipelines erwaehnt, erzaehl doch mal was das ist (…)
  • du hattest oben erwaehnt wie das mit Interrupts ist, wie ist das bei so einer Pipeline mit Exceptions? ( (im)precise exceptions erklaert)
  • Busse, frueher gabs da ja mal viele Datenleitungen, viele Adressleitungen, heute ist das nicht mehr so. Wie ist das heute? (serielle Datenuebertragung, Gruende dafuer)
  • die Frage weiss ich nicht mehr genau, jedenfalls wollte er dann noch auf differntielle Uebertragung raus
  • und welche aktellen Techniken funktionieren so? (zB SATA, PCI-E, Ethernet)

DOLinux:

  • in einer Linux-Distribution gibts Pakete, was sind das fuer Dinger? (Dateien, Install-/Uninstall-Skripte, Metadaten (Version, Name, Dependencies))
  • Welche Dateien kommen denn in so ein Paket rein, warum macht man nicht die Extremfaelle „komplette Distribution in ein Paket“ oder „ein Paket pro Datei“ (zu gross, fehlende Konfigurierbarkeit, einzelne Dateien sinnlos ohne andere die als Dependency dann drinstehen muessten, etc. Optimal: 1 Paket pro Anwendung, ausgenommen Development-Header, grosse Doku…)
  • Du hast Dependencies vorhin in den Paketen erwaehnt, was gibts da fuer Sorten? (vorhin waren Laufzeit-Dependencies gemeint, gibt auch Build-Time Deps, zB statische Libs, Compiler, Build-Tools)
  • Wenn ich so eine Distribution habe, koennte ich dann restlos alle Pakete gleichzeitig installieren? (nein, gibt Konflikte („Anti-Dependencies“), duerfen nicht gleichzeitig installiert sein weil gemeinsame Resourcen, zB SMTP-Server wollen alle Port 25 und /usr/lib/sendmail installieren)
  • Damals, als Linus Torvalds Linux das erste mal gebootet hat, wie hat er das gemacht? (Diskette, Bootloader, Ramdisk, erste Uebersetzung von Minix aus)
  • Gut, jetzt gibts ein gebootetes Linux-System, wie baut man von da aus seinen ersten Linux-Kernel? (Minimal-Compiler kopieren, richtigen Compiler bauen, damit Linux uebersetzen, Minimal-Compiler bekommt man entweder aus einem Cross-Compiler (muss Syscall-Interface und Libs auf Zielsystem kennen) oder indem man in Assembler einen schreibt)