Sie befinden sich hier: Termine » Prüfungsfragen und Altklausuren » Hauptstudiumsprüfungen » Praktische Softwaretechnik (SWE Modell B) » Prüfungsprotokoll Wintersemester 2020/21   (Übersicht)

Prüfungsprotokoll Wintersemester 2020/21

Hinweis: TSWS wird nicht im Wintersemester angeboten, ich konnte meinen Prüfungstermin im Sommersemester leider aufgrund von Krankheit nicht wahrnehmen. Ich war sozusagen „Nachschreiber“ aus dem Sommersemester 2020.

Die Prüfungsatmosphäre war sehr entspannt, wir haben uns vor und nach der Prüfung noch recht locker unterhalten, was vermutlich mitunter daran lag, dass ich der einzige Prüfling an diesem Tag war. Beide Prüfer sind wirklich sehr nett und bei Problemen werden Schubser in die richtige Richtung gegeben, damit man die Aufgabe noch lösen kann. Im B-Teil bekommt man einen Zettel mit Fallbeispielen, die man durchgehen und erklären muss. Mehr dazu unten.

Wie mir gesagt wurde liegen im Normalfall Zettel und Stift bereit, damit man während der Prüfung die Möglichkeit hat, etwas zu skizzieren. Das ging allerdings bei mir leider nicht aufgrund der Corona-Situation, also musste man etwas kreativ werden.

A-Teil

  • V-Modell erklären und wo befinden sich die Tests: statische links, dynamische rechts
  • Erkläre Modultest, Integrationstest, Systemtest, Abnahmetest
  • Was für Testarten gibt es: Black-Box, White-Box, Erfahrungsbasiert
  • Was ist der Unterschied zwischen Black-Box und White-Box: Black-Box → Spezifikationen dienen als Grundlage, White-Box → Quellcode dient als Grundlage
  • 3 Arten von Black-Box Tests: Äquivalenzklassen, Grenzwertanalye, Entscheidungstabellen
  • Äquivalenzklassen erklären
  • Was muss man bei der Kombination von Äquivalenzklassen bei mehreren Parametern beachten? (Dabei wusste ich nicht, was gemeint war. Sie wollte einfach hören, dass man maximal einen repräsentanten aus einer ungültigen Äquivalenzklasse verwendet, da man sonst beim Fehlschlag nicht weiß, wodurch der Fehler verursacht wurde. Nicht zu kompliziert denken!)
  • 4. Art Black-Box Test nennen, die wir besprochen haben (hier wollte sie Zustandsbasiert hören, da stand ich aber auf dem Schlauch)
  • Wie unterscheiden sich statische von dynamischen Tests: Dynamisch → Programmausführung, Statisch → keine Ausführung
  • Was für Arten von statschen Tests gibt es: statische Analyse und Reviews
  • statische Analyse definieren und 3 Reviewarten vorstellen
  • Wann verwendet man was und wie stehen beide im Zusammenhang: stehen in engem Zusammenhang, statische Analyse verringert den Aufwand beim Review

B-Teil

  • Welche 3 Arten von White-Box Tests haben wir kennengelernt: Datenflussbasiert, Kontrollflussbasiert, Bedingungsüberdeckung
  • Zu allen 3 Arten jeweils das Verfahren, das die Minimalanforderung erfullt und das Verfahren. das die angestrebte Anforderung erfüllt nennen und anhand eines Fallbeispiels erklären: bei Kontrollfluss wäre die Minimalanforderung branch prediction, angestrebt boundary interior und das Fallbeispiel durchgehen. Ich bin ziemlich lange an den Fallbeispielen gehangen, daher war keine Zeit mehr für Datenflussbasierte Tests
  • Wie kann man sonst noch Zuverlässigkeit erreichen? Mutationstests
  • Mutationstests erklären und was sagen sie aus wie überall genau antworten, ich hab' mich während der Prüfung oft etwas undeutlich ausgedrückt und hab' zwar das Richtige gemeint, aber konnte es nicht rüberbringen
  • Zuverlässigkeitsbewertung grob erklären, welche Arten gibt es und wann verwendet man welche
  • Wie wählt man Testfälle bei den statistischen Tests?: Operationsprofil erklären

Bei mir war hier die Prüfung aus zeitlichen Gründen vorbei. Das lag zum einen daran, dass Teil A bei mir etwas länger wurde, aber auch daran dass ich in Teil B bei den Fallbeispielen zu kontrollflussbasierten Tests und der Bedingungsüberdeckung etwas wackelig war.

Note: 1.7