Sie befinden sich hier: Termine » Prüfungsfragen und Altklausuren » Hauptstudiumsprüfungen » Praktische Softwaretechnik (SWE Modell B) » Prüfungsprotokoll PSWT, SPM, TSWS SS08   (Übersicht)

Prüfungsprotokoll PSWT, SPM, TSWS SS08

Allgemeines:

  • Die Prüfung ist in drei Teile gegliedert, jeder prüft einen für 10min.
  • Aufteilung der Prüfer bei mir:
    • Testen von Softwaresystemen: Wilke
    • Software-Projektmanagement: Hindel
    • Praktische Softwaretechnik: Kips (und damit Schwerpunkt auf OOA :-))
  • Herr Wilke bietet an, die erste Prüfungsfrage mit ihm abzuklären, um damit einen guten Einstieg in die Prüfung zu kriegen und Nervosität ein wenig abzubauen. Ich habe dynamische Testverfahren (Black-/Whitebox) gewählt.
  • Bei Unsicherheiten haben sie ziemlich nachgebohrt und sind teilweise auch sehr ins Detail gegangen. Es wurde bei der Bewertung aber gesagt, dass das Verständnis sehr wichtig ist und (kleine) Schwächen beim Detailwissen deshalb nicht so stark ins Gewicht fallen.

TSWS (Wilke):

  • wie abgemacht: Black-/White-Box-Tests erläutern
  • Zwischenfrage: Wann kann man anfangen Testfälle zu erstellen?
  • Überdeckungsmaße bei Whitebox
  • Kann man abschätzen, wie viele Fehler es gibt? → Wusste ich nicht; man kann sich auf Erfahrungswerte berufen, dass auf 1000 LOC ca. 3 Fehler kommen
  • Wann ist man mit dem Testen fertig? → geforderte Qualität erreicht, Termindruck
  • Wann sollte man Fehler im Entwicklungsprozess finden?
  • Testen vs. Debuggen

SPM (Hindel):

  • Welche Elemente enthält der Projektplan?
  • Dann hat sich alles um den Projektplanungsprozess gedreht
    • Umfang, Meilensteine
    • PSP (Wie kann man den darstellen, was findet man auf oberster Ebene)
    • Prozessparameter (PSP danach einteilbar)
    • Schätzverfahren (Delphi, 3 Punkt erläutern)
    • Aktivitätenzeitplan (Ablauf, kritischer Pfad)

PSWT (Kips):

  • Was ist eine Modellierungsmethode?
  • Welche (beiden) haben wir in der Vorlesung kennengelernt?
  • Basiskonzepte „unserer“ OOM? (siehe Kapitel im Skript)
  • Welche Konzepte vereinigt das UML Aktivitätsdiagramm?
  • OOA Vorgehensmodell
  • Sequenzdiagramm erläutern; wichtig: Abbildung der Nachrichten auf Operationen im Klassendiagramm