Sie befinden sich hier: Termine » Prüfungsfragen und Altklausuren » Hauptstudiumsprüfungen » Lehrstuhl 2 » Graphtransformationssysteme   (Übersicht)

Graphtransformationssysteme

Am: 29.07.2014
Bei: Prof. Schneider
Bewertung: „Sie sind viel zu sehr ins detail, sodass der Zweitprüfer weniger als bei den anderen Veransten hat. Wenn Sie etwas jemandem erklären, sollte erst die Anschauung kommen.“

  1. Was ist eine Ableitung?
  2. Was ist ein Pushout? Wie lässt sich es konstruieren? Was ist das Koprodukt? Was ist das Koprodukt in Set? Was ist ein Koegalisator?
  3. Wie kann man das PO-Complement berechnen? Welche fälle gibt es?
    • Wie geht es wenn der „senkrechte“ morphismus ein mono ist? Was ist das Koprodukt-Komplement? (→ eindeutig)
    • Was wenn der „senkrechte“ epi und der „waagrechte“ mono ist? (→ Nur lösbar, wenn Identifikationsbedingung erfüllt)
    • Was wenn beide epi sind? (→ Natürliches PO-Komplement, Mehrdeutig aber lösbar)
  4. Was ist die Kategorie Setincl? Wie sehen epis/monos da aus? Wie Coretraktioinen? Wozu wird sie verwendet? (→ für Gegenbeispiele und als Labels für Philosophenproblem)
  5. Wie sieht es aus mit Vertauschung von Ableitungen? (→ Sequentielle/Parallele Unabhängigkeit. Kriterium für Sequentielle Unabhängigkeit)