Sie befinden sich hier: Termine » Hochschulpolitik » Studiengebühren » Verwendung der Studiengebühren im Sommersemester 2007   (Übersicht)

Verwendung der Studiengebühren im Sommersemester 2007

Die Verwendungspläne für das Sommersemester sind seit einiger Zeit verabschiedet und entsprechend durchgewunken. Hier wollen wir euch darüber informieren, wie das Geld verplant ist. Die Ausgaben sind dabei noch nicht getätigt; d.h., dass man wohl erst Ende des Semsters genau wissen wird, wieviel Geld nun wofür tatsächlich ausgegeben wurde.

In der Informatik funktioniert das so: Die Gelder sind „reserviert“, das Institut aber zahlt erstmal die Rechnungen und holt sich dann die entspr. Ausgaben aus dem Studiengebührentopf zurück. Somit wird Geld für Hiwis auch wirklich nur dann ausgegeben, wenn diese ihren Vertrag schon in der Hand halten.

Uniweite Verwendung

Die Verwendung der Studiengebühren für zentrale Bereiche wie die Unibibliothek und die genaue Aufteilung der Gebühren auf die einzelnen Fakultäten können auf der Homepage der FAU nachgelesen werden.

Technische Fakultät

  • Einrichtung eines Tech-Fak Studien Centers. Einmalige Kosten für Umbau und Ausstattung betragen 50.000€, die laufenden Personalkosten für eine ½ Stelle TV-L 13 und eine Hilfskraft 10h/Woche betragen 16.000€ bzw. 3.160€.
  • Im Studien Center soll auch gleichzeitig noch eine ½ Stelle TV-L 13 zu Fragen des Studiums im Auslands geschaffen werden. Die veranschlagten Kosten dafür sind 16.000€ für die Stelle und Reisekosten in Höhe von 2.500€.
  • Förderung interdisziplinärer Gruppenprojekte (z.B. Formula Student), an denen mehrere Studiengänge der technischen Fakultät beteiligt sind, mit 10.000€.
  • Weiterbildungsangebote für Studenten, welche Lehrtätigkeiten nachgehen (z.B. Übungsleiter), durch FBZHL-Kurse (20 Kurse) mit 12.000€.
  • Seminar Hochschuldidaktik für Professoren (7.500€) und Didaktikausbildung von Tutoren und Assistenten (3.000€) zur Verbesserung der Lehre.

Informatik

Verwendung der Studienbeitrage Informatik, mit Kommentar der Studentenvertreter im entspr. Gremium:

Service Center Informatik/IuK/CE

Kostenpunkt: 16.400 € (Anteil Informatik, gesamt 20.500 €)

Beschreibung: Studienberatung; Auslandsupport: Kontakt zu ausländischen Universitäten, Anlaufstelle für Studenten bzgl. Auslandsstudium; Informationssystem für Studenten zur Verbesserung des Informationsflusses zwischen den Dozenten und den Studenten; Pflege des Informationsmaterials (Info-Flyer, Studienführer…); Webseite; Jobbörse evtl. ausbauen (auch gemeinsam EEI/Inf.) und für Praktika; bei Praktika: zusätzliche Unterstützung bei der Stellenvermittlung, und die Kanalisierung der Angebote, Kontakte zu den Unternehmen halten; Öffentlichkeitsarbeit: Firmenkontakte, Absolventen, Schulen

Hintergrund: Die Beratungssituation der letzten Jahre war für uns alles andere als zufriedenstellend. Vor allem das Auslandsstudium erscheint den Informatikern in Erlangen wohl sehr unattraktiv, denn es wird kaum wahrgenommen. Hier sollte eine bessere Beratung helfen.

Bewertung: Eigentlich sollte eine gute Beratung zum Grundangebot der Uni gehören und keine Studiengebührenmittel beanspruchen. Allerdings hätten wir darauf wohl noch ein Jahrzehnt warten können…

Studentische Hilfskräfte (Tutoren) zur Lehre im Grundstudium

Kostenpunkt: 28.000

Beschreibung: (im Sommer: Algorithmik III, Softwaresysteme I, etc.) berechnet nach der Differenz aus den von der Informatik bereits gewünschten Tutorenstellen und den aus TG 73 tatsächlich finanzierten Tutoren. Ziel: kleinere Gruppengrößen, mehr Rechnersprechstunden. Anbieten von Übungen zum semester(!)weisen Scheinerwerb

Hintergrund & Bewertung: Wichtig für uns ist vor allem der mögliche Scheinerwerb in jedem Semester, damit ein fehlender Schein nicht das Studium unnötig verzögert. Vor allem Softwaresysteme II ist uns da ein Anliegen, es scheint aber zumindest dieses Semester mit SoS 2 noch nicht geklappt zu haben…

Review-Sessions Algorithmik III/Theoretische Informatik

Kostenpunkt: 2.000

Beschreibung: Stud. Hilfskräfte zur Durchführung von Tutorien, Frage- und Sprechstunden in der vorlesungsfreien Zeit speziell zur Unterstützung der Klausurvorbereitung

Bewertung: Gerade in der theor. Informatik gab es schon solche Fragestunden in den Ferien aus Eigeninitiative, welche sehr gut besucht waren.

Multimedia-Aufbereitung Algorithmik III

Kostenpunkt: 6.000

Beschreibung: Filmaufzeichung und entsprechend aufbereitete Bereitstellung

Hintergrund & Bewertung: Auf Antrag von Rüde. Soll eigentlich auch visuell animierte Erklärung von Algorithmen beinhalten usw. Mal gespannt, was daraus wird.

Studentische Hilfskräfte zur Lehre im Hauptstudium

Kostenpunkt: 33.000

Hintergrund: Wir haben viel Geld übrig und Lehrstühle können diesen Topf nutzen, um ihre Übungsbetreuung etc. aufzustocken.

Bewertung: Kritische Sache, da nicht längerfristig wissenschaftliche Mitarbeiter schleichend ersetzt werden sollen. Außerdem stellt sich die Frage, wieviele dieser qualifizierten Hiwis sich überhaupt finden lassen. Werden wir mal beobachten.

Sommerakademie

Kostenpunkt: 10.000

Beschreibung: zwölf Tage, 20 Studenten und zwei Betreuer in externem Tagungs- und Veranstaltungszentrum

Hintergrund: Vorschlag von Wanka; interessierte Studenten sollen dies als zusätzliches Angebot neben der regulären Lehre nutzen können. Zu bestimmten Themen wird innerhalb dieser 12 Tage miteinander gearbeitet, aufgrund des Exkursionscharakters soll eine intensive Zusammenarbeit ermöglicht werden, die man unter normalen Umständen so nicht vorfindet.

Bewertung: Halten wir für eine sehr gute Idee und einen echten Mehrwert im Studium.

Hilfskräfte zur Schulung der Teilnehmer ACM-Programmierwettbewerb

Kostenpunkt: 2.700

Beschreibung: 3 stud. Hilfskräfte zu 6h für 6 Monate. Aufgaben: praktisches Training an Programmieraufgaben, lokale Programmierwettbewerbe durchführen

Hintergrund: Antrag von Phillipsen. Bisher waren immer mehrere Studenten bei der Planung und Durchführung und als Coaches der Teams auf ehrenamtlicher Basis beteiligt.

Bewertung: Der lokale ICPC ist ein gelungenes Projekt, das auch auf eine Studenteninitiative zurückgeht. Nachdem so viel Geld für Quatsch ausgegeben wird, ist es hier schon recht gut angelegt.

Betreuung CIP-Pool

Kostenpunkt: 6.000

Hintergrund: Da das Setup im CIP-Pool in der letzten Zeit wegen dem Generationenwechsel bei den Betreuern öfters gekränkelt hat, wollten wir einen oder zwei weitere Kräfte spendieren, so dass die CIP-Betreuer nicht ständig durch das „Tagesgeschäft“ ausgelastet sind.

Bewertung: War unser Vorschlag. Wir würden uns freuen, wenn ein paar Baustellen im CIP-Setup generalüberholt werden könnten und es ist uns klar, dass das keiner in seiner Freizeit machen will..

Konferenzreisen von Studenten

Kostenpunkt: 6.000

Beschreibung: zur Vorstellung von Veröffentlichungen, die aus ihren Studien- und Diplomarbeiten (später: Bachelor- und Master-Arbeiten) entstanden sind

Bewertung: Sinnvolle Sache.

Ausstattung neuer innovativer Veranstaltungen

Kostenpunkt: 6.000

Beschreibung: Z.B. AUTOSAR-Praktikum benötigt Lizenzen etc.

Bewertung: Wiederum ein Top, aus dem man sich bei Bedarf bedienen kann. Muss anhand der tatsächlichen Verwendung für kommende Semester evaluiert werden.

Aktuelle Lizenzen wichtiger Software

Kostenpunkt: 3.000

Hintergrund: z.B. Maple, Matlab, Mathematica; Im CIP-Pool gibt es nur eine sehr alte Maple-Version, damit sollte man sich längerfristig nicht zufrieden geben. Antrag von Strehl.

Bewertung: Peinlich für die Uni, dass sie den Informatikern nicht mal aktuelle Software spendieren kann. Aber da auf Änderung zu warten, macht ja offensichtlich keinen Sinn.

Öffnung der Bereichsbibliothek Informatik

Kostenpunkt: 6.000

Beschreibung: 2 student. Hilfskräfte für Aufsicht bis 19:00 Uhr, falls dies nicht aus Studienbeiträgen, die die Bib. erhält, finanziert wird

Hintergrund: Die Bib der Informatik ist im Bewusstsein der meisten Studenten gar nicht mehr vorhanden. Das sollte sich ändern. Dazu planen wir auch, dort Rechnerarbeitsplätze zu installieren.

Bewertung: Sinnvoller Schritt, hier muss noch mehr getan werden.

Maßnahmen zur Erhöhung der Sichtbarkeit der Informatikstudenten

Kostenpunkt: 3.000

Beschreibung: fakultäts- und uniweit und regional: Z.B. studentische Projekte in Eigenregie

Bewertung: Erst einmal ein Topf, den wir allerdings kritisch beobachten.