Sie befinden sich hier: Termine » Hochschulpolitik » Senat und Hochschulrat   (Übersicht)

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Both sides previous revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
hochschulpolitik:senat [29.09.2012 16:33]
buntfalke
hochschulpolitik:senat [25.05.2015 14:16] (aktuell)
heni
Zeile 1: Zeile 1:
 ====== Senat und Hochschulrat ====== ====== Senat und Hochschulrat ======
  
-Dem Senat gehören ​fünf gewählte Professoren, ​zwei Vertreter der Angestellten, die Frauenbeauftragte sowie zwei Vertreter der Studenten ​an, wobei der zweite Student nur beratend mitwirkt.+Dem Senat gehören ​sechs gewählte Professoren, ​ein Vertreter der Wissenschaftlichen Mitarbeiter,​ ein Vertreter der Nichtwissenschaftlichen Mitarbeiter, die Frauenbeauftragte sowie zwei Vertreter der Studierenden ​an.
  
-Der Hochschulrat besteht aus dem Senat und zusätzlichen ​acht externen Mitgliedern aus Wissenschaft,​ Kultur, Gesellschaft oder Wirtschaft.+Der Hochschulrat besteht aus dem Senat und zusätzlichen ​zehn externen Mitgliedern aus Wissenschaft,​ Kultur, Gesellschaft oder Wirtschaft. 
 +Dem Hochschulrat und dem Senat sind folgende Aufgaben übertragen:​
  
-  * die Einrichtung/​Aufhebung von Studiengängen ​beschlossen +  * Einrichtung/​Aufhebung von Studiengängen 
-  * Forschungsschwerpunkte bestimmt +  * Bestimmung von Forschungsschwerpunkten ​ 
-  * die Hochschulleitung ​gewählt +  * Wahl der Hochschulleitung  
-  * zu Berufungsvorschlägen ​Stellung genommen +  * Stellungnahme ​zu Berufungsvorschlägen 
-  * Rechtsvorschriften wie z.B.  Prüfungsordnungen oder Satzungen ​erlassen +  * Erlassen von Rechtsvorschriften wie z.B.  Prüfungsordnungen oder Satzungen 
-  * sowie weitere grundsätzliche Angelegenheiten ​behandelt+  * sowie weitere grundsätzliche Angelegenheiten
  
-====== ​Sprecherrat ​======+====== ​SprecherInnenrat ​======
  
-Vier Mitglieder des Sprecherrats ​werden zu Beginn der Legislaturperiode vom Konvent gewählt. ​Der stimmberechtigte ​Vertreter ​der Studenten ​im Senat ist das fünfte Mitglied ​des Sprecherrates+Vier Mitglieder des SprecherInnenrates ​werden zu Beginn der Legislaturperiode vom Konvent gewählt. ​Die beiden studentischen ​Vertreter im Senat sind ebenfalls Mitglieder ​des SprecherInnenrates.
  
-Der Sprecherrat zum Einen als ausführendes Organ der Beschlüsse des Konvents gedacht, kann aber auch unabhängig vom Konvent Entscheidungen treffen.+Der SprecherInnenrat ist als ausführendes Organ der Beschlüsse des Konvents gedacht, kann aber auch unabhängig vom Konvent Entscheidungen treffen.
  
 ====== studentischer Konvent ====== ====== studentischer Konvent ======
  
-Der Konvent besteht aus 20 Mitgliedern. Die eine Hälfte, der Fachschaftenrat, ​wird aus Vertreterrinnen ​und Vertretern der Fakultätsfachschaften ​gebildet. Die zweite Hälfte wird bei den Wahlen ​direkt gewählt.+Der Konvent besteht aus 30 Mitgliedern. Die eine Hälfte wird aus Vertreterinnen ​und Vertretern der Fachschaftsvertretungen der Fakultäten (FSVen) ​gebildet. Die zweite Hälfte wird bei den Hochschulwahlen ​direkt gewählt.
  
-Der Konvent wählt zu Beginn seiner Amtszeit die studentischen Vertreter im uniweiten Gremium zur Verwendung der Studiengebühren, ​4 Sprecherräte ​und die beiden studentischen Senatoren aus seinen ReihenDer stimmberechtigte Senator ist gleichzeitig auch das 5Mitglied des SprecherratesDie Sprecherräte ​sind die offiziellen Ansprechpartner der Studentenvertretung und sind zum einen das ausführende Organ des Konvents, können ​aber auch selbstständig tätig werden. ​Die Aufgaben des studentischen Konvents (und des Sprecherrates) sind laut bayrischem Gesetz:+Der Konvent wählt zu Beginn seiner Amtszeit ​aus eigenen Reihen seine beiden Vorsitzenden,​ sowie die beiden studentischen Vertreter im Senat. Zudem werden die vier SprecherInnenräte und die studentischen Vertreter im uniweiten Gremium zur Verwendung der Studiengebühren ​gewähltwelche nicht Mitglieder des Konvents sein müssen. Die Senatoren ​und die SprecherInnenräte bilden den [[https://​fsi.informatik.uni-erlangen.de/​dw/​hochschulpolitik/​konvent/​sprecherrat | SprecherInnenrat]] und sind die offiziellen Ansprechpartner der Studierendenvertretung,​ sowie das ausführende Organ des Konvents, ​jedoch ​können ​sie auch selbstständig tätig werden. ​
  
-    ​* die Vertretung der fachlichen, wirtschaftlichen und sozialen Belange der Studenten ​der Hochschule+Die Aufgaben des studentischen Konvents (und des SprecherInnenrates) sind laut bayrischem Gesetz: 
 + 
 +    ​ die Vertretung der fachlichen, wirtschaftlichen und sozialen Belange der Studierenden ​der Hochschule
     * fachbereichsübergreifende Fragen, die sich aus der Mitarbeit der studentischen Vertreter der Kollegialorgane ergeben     * fachbereichsübergreifende Fragen, die sich aus der Mitarbeit der studentischen Vertreter der Kollegialorgane ergeben
-    * die Förderung der geistigen, musischen und sportlichen Interessen der Studenten +    * die Förderung der geistigen, musischen und sportlichen Interessen der Studierenden 
-    * die Pflege der Beziehung zu deutschen und ausländischen ​Studenten+    * die Pflege der Beziehung zu deutschen und ausländischen ​Studierenden 
 + 
 +Das bedeutet praktisch zum Einen die Vertretung von Studentischen Interessen in diversen Gremien (z.B. Studentenwerksbeirat,​ Kommission für Lehre und Studium, etc.), zum Anderen die Unterstützung oder Ausrichtung von künstlerischen Veranstaltungen (z.B. Theaterfestival ARENA) oder Informationsveranstaltungen zu bestimmten Themen (z.B. Studiengebühren).
  
-Das bedeutet praktisch zum Einen die Vertretung von Studentischen Interessen in diversen Gremien (z.B. Studentenwerksbeirat,​ Kommission für Lehre, etc.)zum Anderen die Unterstützung oder Ausrichtung ​von künstlerischen Veranstaltungen (z.B. Theaterfestival ARENA) oder Informationsveranstaltungen zu bestimmten Themen (z.B. aktuell Studiengebühren).+Der Konvent beschließt auch den Haushalt der Studierendenvertretungder laut bayrischem Gesetz jedoch noch von der Hochschulleitung genehmigt werden muss.
  
-Der Konvent beschließt auch den Haushalt der Studentenvertretung,​ der laut bayrischem Gesetz jedoch noch von der Hochschulleitung genehmigt werden muss.