Sie befinden sich hier: Termine » Hochschulpolitik » fachbereichsrat   (Übersicht)

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Both sides previous revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung Both sides next revision
hochschulpolitik:fachbereichsrat [15.09.2006 11:10]
JohannesJordan aufpoliert
hochschulpolitik:fachbereichsrat [30.11.2007 23:56]
ibit
Zeile 3: Zeile 3:
 Der Fachbereichsrat ist das höchste gemischte Gremium der jeweiligen Fakultät. Der Fachbereichsrat ist das höchste gemischte Gremium der jeweiligen Fakultät.
  
-===== Zusammensetzung =====+Der Fakultätsrat besteht aus 12 gewählten Professoren,​ dem Dekan, den Prodekanen und den Studiendekanen,​ 4 wissenschaftlichen Angestellten,​ 2 Vertretern des nichtwissenschaftlichen Personals, 4 Studentischen Vertretern und der Frauenbeauftragten.
  
-Er besteht aus 14 Professoren,​ 4 Studenten aus der Fachschaft ​der TechFak ​(die ersten vier der [[Fachschaftsvertretung]]),​ 4 wissenschaftlichen Mitarbeitern und 2 nichtwissenschaftlichen Mitarbeitern.+Die Fakultätsräte sind zuständig in allen Angelegenheiten ​der Fakultät. Wesentliche Entscheidungen des Senats basieren auf Beschlüssen ​der Fakultätsräte ​(z.B. Berufungslisten,​ Prüfungsordnungen,​ Studienordnungen)
  
-Folgende Studenten sind dieses Jahr((ab WS 2006/07)) von euch in den Fachbereichsrat gewählt: +Der Dekan, die Prodekane ​und die Studiendekane werden vom Fakultätsrat aus den Reihen ​der Professoren gewählt
- +
-  - Robert Rauschecker (Mechatronik) +
-  - Hans Schmidt (Maschinenbau) +
-  - Stefan Schorsch (CBI) +
-  - [[:​user:​FlorianRampp | Florian Rampp]] (Informatik) +
- +
-===== Aufgaben ===== +
- +
-Der Fachbereichsrat ist u.a. mit folgenden Aufgaben betraut: +
- +
-  * Erstellung von Berufungslisten für offene Professorenstellen +
-  * Studien- ​und Prüfungsordnungen ​der Technischen Fakultät +
-  * Verteilung der Mittel aus Studiengebühren auf die TechFak +
-  * allgemein Aufgaben, die Studiengang-übergreifend sind+