Sie befinden sich hier: Termine » Fachschaftsinitiative Informatik » Organisation der FSI » FSI-Treffen » Protokolle vergangener FSI-Treffen » Protokoll 2020/11/11 (HELAU!)   (Übersicht)

Protokoll 2020/11/11 (HELAU!)

Anwesend: [ Simon, Zulley, kissen, kleinesL, since, vroni ]

Letztes Protokoll

  • Man kann sich jetzt mit allen @*.fau-Adressen im Rocketchat anmelden.

Mails

  • Zulley beantwortet Mail zu Drucken in Coronazeiten. Ggf. ist es möglich, auch bei RRZE-Drucken CIP-Guthaben aufzubrauchen. Das wurde bei der Vollversammlung der technischen Fakultät so kommuniziert. Das halten wir aber für unwahrscheinlich.
  • Berufungskomission W1 Kryptographische Protokolle: Interessierte werden gesucht. Gerade nicht ganz klar, wie lange der Prozess dauern wird.
  • Mail Coronakummerkasten: Manche Dozenten wollen wissen, wer in ihren Veranstaltungen ist, d.h. sie wollen keine pseudonymisierten Zoomaccounts in ihren Sitzungen Vorgeschlagener Weg ist es jetzt, die pseudonoymisierte ID dem Dozent mitzuteilen. Das finden wir nicht besonders sympathisch, aber nicht ausreichend schlimm um dagegen zu treten.

Vollversammlung

  • Es war Vollversammlung der technischen Fakultät.
  • Es soll bald ein Protokoll geben. Im Moment steht es noch nicht zur Verfügung.

Schlafende Themen

  • Microblogging wird von Liste der schlafenden Themen gelöscht. Menschen hatten und haben keine Zeit.

Sitzungsleitung

  • Zulley möchte gerne die Sitzungsleitung abgeben oder sich zumindest mit anderen Menschen teilen.
  • Wer Interesse hat, darf sich gerne melden.
  • vroni hat ab Dezember Interesse.

Feedback Online ESE

  • Die relevanten Person sind gerade nicht da. Thema verschoben auf nächste Woche.

Rocketchat Moderation

  • User “hr0m” im Rocketchat, ein Mitarbeiter am Lehrstuhl 10, hat im Rocketchat für den Channel zur Lehrveranstaltung AdvPT Moderationsrechte angefragt und bekommen.
  • Im Falle AdvPT hat der Ersteller des AdvPT-Channels (Jakob) zugestimmt.
  • Frage ist, ob man Lehrstuhlsmenschen Moderationsrechte in existierenden Channels geben will, auch wenn diese Channels von anderen Menschen erstellt wurden. Für Channels, die ein gegebener User erstellt, hat dieser User immer Moderationsrechte.
  • Sorge ist, dass offizielle Informationen ausschließlich über Rocketchat kommuniziert werden (z.B. Prüfungstermine). Man will sich nicht den Hut aufsetzen, als FSI offizielle Infrastruktur zur Verfügung zu stellen. Offizielle Information sollen aber noch über offizielle Kanäle kommuniziert werden.
  • Außerdem will man Usern in ihren selbst erstellen Channels möglichst viel Freiheit gewähren.
  • Die Anwesenden einigen sich darauf, dass Lehrstuhlmitarbeiter kein Recht auf Moderationsrechte für von Studenten erstellte Channels haben sollen.
  • Erstellt ein Student einen Channel und ist damit einverstanden, dass ein Lehrstuhlmitarbeiter Moderationsrechte bekommt, ist das in Ordnung.
  • Die offiziellen Fachchannels der FSI (z.B. “1_aud”) sollen komplett ohne Moderationsrechte von Lehrstuhlmitarbeitern bleiben.
  • Weiterhin jedoch wichtig: Der Rocketchat der FSI Inf soll keine kritische Infrastruktur sein. Lehrstühle sollen offizielle Informationen weiterhin über offizielle Wege (Studon, Webseite) kommunizieren.
  • Rocketchatmenschen sollen Policy vorbereiten. Wir können sie beim nächsten mal angucken.

FSV-weite Materialsammlung

  • FSV hat Hiwi organisiert, der Altklausuren und ähnliche Inhalte im Studon einpflegen soll.
  • Eigentlich wollten wir unsere Inhalte hauptsächlich verlinkt sehen, da unsere Inhalte gerne auch Veränderungen unterworfen sind.
  • kissen schreibt Mail, dass Hiwi auch verlinken kann.

Digitaler Spieleabend

  • Ist nächste Woche am 17.11.2020. Findet ab 18 Uhr statt.
  • Angedacht sind Breakouträume für die verschiedenen Spiele im BBB. Wäre schön, wenn beim Termine auch FSI-Menschen dabei sind.
  • Man will Onlinecomputerspiele spielen. Wird diese Woche getestet und beworben.
  • Beworben in Forum, Rocketchat.
  • Menschen wollen auch auf Whatsappgruppen und Discordchannels bewerben. Dort soll aufs Forum verlinkt werden, damit die Information an einer zentralen Stelle und nicht in privaten Gruppen versteckt sind.
  • Man wundert sich, ob man über diese Kanäle auch Leute so erreicht. In der ähnlich beworbenen Sprechstunde war kein Student. Erfahrung aus der Mathe ist, dass Sprechstunden kaum angenommen werden. Stattdessen schreiben Studenten eher Mails. Man will die Sprechstunde mal weiterlaufen lassen. Wenn nichts kommt, kann man sie auch sein lassen.

Arbeiten in CIP

  • Zulley schreibt Mail.

Spontan

  • Morgen, 20 Uhr Spieleabend von Mathe/Physik. Wer Interesse hat, kann sich bei vroni melden. Auch hilfreich um zu gucken, wie so etwas funktioniert.