Sie befinden sich hier: index » fsi » organisation » treffen » mitschriften » fsi-mitschrift-2017-10-19   (Übersicht)

Anwesend: 17

Ständige Themen

Anfragen/unbeantwortete Mails

Studienbegleitung und Nachhilfe

  • Es wird hauptsächlich auf dass Forum verwiesen.
  • Sheppy schreibt Antwort.

Infos Lange Nacht der Wissenschaften

  • Herr Brosch wollte darauf hinweisen, dass die Lange Nacht der Wissenschaften stattfindet.
  • Die Mail sollte hauptsächlich drauf aufmerksam machen dass dann viele Nichtinformatiker im blauen Hochhaus unterwegs sind.

Gefrierschrank

  • MedTech möchte unseren Kühlschrank ausleihen.
  • Wenn der Kühlschrank am 26.10 vormittags wieder da ist, ist es okay.
  • unaimed schreibt Mail.

Arbeitsgruppen durchgehen und aufwecken

ESE

Fragebogen Feedback:
  • Vorträge kamen relativ gut an.
  • Campusführung kam ebenfalls gut an.
  • Keine überraschenden Ergebnisse.
  • Wie der Übungsbetrieb funktioniert und wie Übungen mit Vorlesungen zusammenhängen ging in den anderen Informationen ein wenig unter.
  • Es sollte also nochmal explizierter (z.B. im Fächervortrag) angesprochen werden.
  • Mehr (Freizeit-)Veranstaltungen vor Semesterbeginn wurden gewünscht.
  • Wird auf die Themenliste für nächste Woche gesetzt.
FSI-internes Feedback:
  • Nächstes Mal sollte darauf hingewiesen werden, dass Freitextkommentare von FSI-Seite besonders erwünscht sind.
  • Ein aktuelles Foto vom FSI-Zimmer wäre gut für die Vortragsfolien.
  • Es war problematisch, dass gesagt wurde, nicht alle Gruppen sollen direkt am Anfang ins FSI-Zimmer gehen. Das führte dazu, dass am Anfang niemand ins FSI-Zimmer kam und sich gegen Ende ein Stau vor dem FSI-Zimmer bildete.
  • Als mögliche Lösung könnte jeder Gruppe eine feste Reihenfolge der

Orte zugeteilt werden.

  • Außerdem sollten immer ein erfahrenes FSI-Mitglied mit einem eher weniger Erfahrenen die Führungsgruppen bilden. Wegen des Lerneffekts und da die nicht so erfahrenen einige Dinge nicht wissen.
  • Am Ende vom Fächervortrag sollte darauf hingewiesen werden, wie es im Programm weitergeht (Alles ist freiwillig, ESE-Heft, Gruppen für Führungen werden gebildet und danach geht man noch in die Mensa).
  • ESE-Hefte könnten auch direkt von den Führenden verteilt werden, das wurde wohl letztes Jahr schon so gehandhabt.
Linux-Kurs
  • Teilnehmerzahlen im Vergleich zum Vorjahr geringer.
  • Beim Linuxkurs waren die Hauptorganisatoren nicht erkennbar bzw. nicht rechtzeitig anwesend.
  • Man sollte als Orga oder Helfer am besten schon eine halbe Stunde eher da sein.
Professorenfrühstück
  • Es waren weniger als letztes Jahr dabei.
  • Nächstes Mal dem Professor vor Vorlesungsbeginn darum bitten, dass er am Ende der Vorlesung darauf hinweist, dass wir die Studenten zum Frühstück mitnehmen möchten.
  • Ein Erkennungsmerkmal, z.B. ein Schild, wie bei den Schülerinfotagen, damit die Studenten die Helfer erkennen, wäre auch gut.
  • Ein paar Studenten hatten sich in die Cafete verirrt.
  • Man könnte ein entsprechendes Plakat aufhängen, dass einem den Weg weist.
  • Alternativ können auch mehrere Leute in FSI-T-Shirts vor der Cafete stehen und die Studenten lotsen.
  • Die Hauptorganisatoren waren nicht erkenntlich/rechtzeitig anwesend.
  • Bei der Campusführung sollte in Zukunft auch direkt auf den Raum hingewiesen werden.
  • Das Professorenfrühstück scheint nicht mehr so populär zu sein.
  • Vielleicht kann man es etwas mehr bewerben oder genauer beschreiben, was der Sinn des Professorenfrühstücks sein soll.
  • Es wurde auch bei der Einführungsveranstaltung bzw. bei den Führungen nicht näher erläutert.
  • Frage: Warum macht man das Professorenfrühstück überhaupt bzw. was für Fragen sollte man den Professoren als Ersti stellen?
  • Die Grundidee ist, dass man sehen soll, dass Professoren „auch nur Menschen“ sind.
  • Es kann auch für einige Leute, die sich noch nicht so sicher sind, ob die Uni das Richtige für sie ist sehr hilfreich sein.
  • In Zukunft wäre es möglich, das Frühstück auch als Ort zu bewerben, bei dem man mit (höhersemestrigen) FSIlern/anderen Studenten mal in Ruhe reden kann.
  • Es hat sehr geholfen, die Gruppen von Dozenten und ihren Mitarbeiter zu trennen. Dadurch haben sich die Dozenten und Mitarbeiter auch mit den Studenten unterhalten.
  • Es war sehr gut, dass auch die Tutoren der Erstiveranstaltungen mit zum Frühstück gebracht wurden.
  • Ein neuer Name wäre in diesem Rahmen gut.
  • Die Organisatoren sollten, wenn sie keine Zeit haben, rechtzeitig Ersatzleute suchen, die bis zum Ende da sind und sich um den Abbau kümmern etc.
Grillen
  • Kommenden Donnerstag findet das Erstigrillen nach der GTI-Vorlesung statt.
  • Ort ist dieses Mal das Süd-Gertla.
  • Der Mechatronik-Werkstatt Grill ist sehr gut, kostet aber 5 Euro Leihgebühr.
Master-ESE
  • Lief gut.
  • Frauenanteil ist immer noch sehr niedrig.
  • Wir haben aber keine genauen Studentenzahlen.
  • Das Thema könnte in den öffentlichen Gremien direkt angesprochen werden.
  • Von den Organisatoren der Master-ESE sind viele Leute nicht mehr lange da. Deshalb wäre es gut, wenn sich bis nächstes Mal Leute finden, die Interesse daran haben, sich in Zukunft darum zu kümmern.
  • Es ist nicht notwendig, schon selbst im Master zu sein, um die Aufgabe zu übernehmen.
Ersti-Briefe
  • Gibt es eine Möglichkeit, falls Frau Frieser zur entsprechenden Zeit wieder im Urlaub ist, früher zu klären, ob man die Briefe übere eine andere Person verschicken kann?
  • Diese Bestrebungen gab es dieses Mal bereits.
  • Frau Frieser war dem aber sehr abgeneigt, da nur sie die personenbezogenen Daten erhält und diese nicht weitergegeben werden sollten.

Neue Themen

Koole Kulis kaufen mit Heni

  • Heni hat Kullis gekauft und möchte gern ihr Geld zurück.
  • Zulley kauft die Kullis privat.

Einladung FifFKon

  • Die Einladung liegt in der FSI. Interessierte können sie sich dort anschauen.
  • Die Vorträge dort sind zu allen möglichen Themen und hörenswert.

Dies Academicus

  • Uni feiert ihren Geburtstag mit Festakt im Audimax.
  • Alle Studenten sind eingeladen.
  • Findet am Montag den 4. November statt.

Alte Themen

KIF 45,5

  • Findet statt, wir haben eine Einladung.
  • Außer F30 hat sich noch niemand eingetragen.
  • Ingwer wollte evtl. noch mit.
  • Wenn Leute Interesse haben, sollen sie sich möglichst bald eintragen.

Linux-Kurs vor RIP?

  • Da in der nächsten Sitzung ohnehin grundsätzlich besprochen werden soll, ob wir Veranstaltungen vor Semesterbeginn anbieten wollen (s. Fragebogen Feedback), steht der Vorschlag im Raum, das Thema auch erst auf der nächsten Sitzung zu besprechen.
  • Allerdings handle es sich hier um einen Sonderfall, der nicht mit der Thematik einhergeht. Bei den „Veranstaltungen vor dem Semesterbeginn“ ginge es ja hautptsächlich um Freizeitbeschäftigungen.
  • Außerdem sind einige Leute speziell deshalb zum Treffen gekommen, weil das Thema auf der Themenliste stand.
  • Meinungsbild, ob jetzt diskutiert werden soll oder bei der nächsten Sitzung.
  • Jetzt: 4 Nächstes Mal: 6 Enthaltung: 7.
  • Es soll ein Pad eingerichtet werden, in dem Pro- und Kontraargumente gesammelt werden. Damit soll eine Möglichkeit geboten werden, sich eine Meinung zu bilden.
  • Frage: Warum wird das Thema anders behandeln als andere Themen?
  • Es wurde darum gebeten, erst eine Argumentation, ohne Entscheidung, zu führen.
  • Außerdem wurde Herrn Oster schon gesagt, dass das Thema wohl nicht zeitnah besprochen werde.
  • Es sollte ein fixer Termin festgelegt werden, an dem das Thema besprochen wird.
  • Kann das Thema nächste Woche schon besprochen werden?
  • Da nächste Woche das Erstigrillen parallel zum FSI-Treffen stattfindet, gibt es den Vorschlag, das Thema erst in zwei Wochen zu besprechen.
  • Es Alternativ könne man das Treffen auch zeitlich nach hinten verschieben.
  • Abstimmung: Soll nächste Woche das FSI-Treffen stattfinden? Ja: 0 Nein: 8 Enhaltungen: 7.
  • Das Treffen nächste Woche fällt aus.

Arbeitsgruppen

Spontane Themen

StuZuKo-Tech

  • Themen die für die StuZuKo-Nachbesprechung von besonderem Interesse sind: Themen, bei denen Studenten anders abgestimmt haben, weniger Gelder bewilligt wurden oder es allgemein Probleme gab.

Antrag von Lehrstuhl für Krypto

  • Das Geld war für einen HiWi mit Masterabschluss beantragt, eigentlich wollte Herr Schröder aber bevorzugt jemanden mit Bachelorabschluss. Es handelte sich also um ein Versehen.
  • Frage: Wie viel hält FSI für sinnvoll?
  • 19 Stunden Arbeitszeit für einen HiWi sind zu viel.
  • 10 oder 11 Stunden für eine Stelle auf ein Jahr wären sinnvoller.

Anmerkung zu Protokollen

  • Protkolle sollen schneller ins Wiki geladen werden.

Terminfindung für die nächsten Wochen

  • Da in den nächsten Wochen die Sitzung mit Parallelveranstaltungen kollidiert, wäre es gut, einen alternativen Wochentag für Sitzungen in diesen Wochen zu finden.
  • Heni und Eva arbeiten an einer Lösung und schicken ggf. Terminklicks etc. rum.