Sie befinden sich hier: index » fsi » organisation » treffen » mitschriften » fsi-mitschrift-2015-06-30   (Übersicht)

FSI-Sitzung am 2015-06-30

Anwesend: 28

Alte Themen

Cryptoparty

Die Cryptoparty hat letzten Freitag stattgefunden und wahr gut.

Es gab je etwa 6–8 Teilnehmer und FSIler, sodass die Teilnehmer einzeln betreut werden konnten.

Unerwartet wurde sich viel mit dem Multiprotokoll-Messenger Jitsi beschäftigt, der u.A. verschlüsselte Videochats und XMPP-Kommunikation bietet.

Es war wenig Vorbereitungsarbeit notwendig.

Sommerfest

Es gab nur wenige Helfer beim Abbau, daher war der Biergarten der Mensa am nächsten Morgen noch unordentlich. Dies wurde vom Studentenwerk gerügt.

Am Sonntagnachmittag wurde die Tentoria vollständig geleert. Ein Nachtreffen wird vermutlich in den nächsten Wochen stattfinden, ein Helfergrillen steht noch nicht fest.

Wissenschaftliches Schreiben

Es ging eine unzufriedenstellende – da vom Wunsch der FSI stark abweichende – Antwort von Hr. Götz auf die Stellungnahme der FSI zur Vorbereitung auf das wissenschaftliche Schreiben ein, nach der sich um eine weitere Vorbereitungsmöglichkeit im Rahmen eines ECTS-Moduls bemüht wird.

Der Kontakt findet aktuell auf einer sehr informellen Ebene statt, daher ist eine weitere Stellungnahme nicht unbedingt notwendig, es wird jedoch noch eine Mail zur weiteren Erläuterung verfasst.

Da Studenten oft für einen Bachelor mit anschließendem Master angeworben wurden, ist der Bachelorabschluss nicht notwendigerweise als Studienziel zu verstehen. Ein Modul zur Vorbereitung auf das wissenschaftliche Schreiben sollte benotet werden, und wäre somit eine Doppelung des Bachelorarbeit-Moduls, welches die Lernmöglichkeit durch den Kontakt mit einer betreuenden Person in sehr ähnlicher Weise bietet.

FSI-Server-Admin

Izibi hat nach Rücksprache mit Mullet jetzt Admin-Zugang.

Offene Mails

FSI-WINF-Grillfest

Die FSI INF hat zum am 2015-07-08 eingeladen, dort anwesende können den Dank für die Einladung mitteilen.

CBI-Admin

Hr. Brosch sucht für die Geschäftsleitung CBI nach einem Hiwi-Admin, es sind etwa 20 Computer zu administrieren.

Niemand der Anwesenden hat Interesse an der Stelle. Es wird darauf hingewiesen, keine Standardantwort zu versenden; die Geschäftsleitung der CBI kann natürlich dennoch ein Inserat in das Forum stellen.

Zustand FSI-Zimmer

Nach der FSI-Sitzung sollen alle einmal nachschauen, ob sie unaufgeräumt Dinge haben herumliegen lassen.

Aktuell sind sehr viele Flaschen im Regal, etwa 8 davon wurden unter dem Sofa gefunden. Es wird eine Markierung der Flaschen und eine Entsorgung nach 2-3 Tagen vorgeschlagen.

Ort für Jobangebote

Es wurde eine freundliche Mail empfangen, in der nach einem passenden Ort für Stelleninserate wurde. Die Standardantwort wirkt zu abweisend, es sollte eine freundliche Antwort versendet werden.

Stichwort Machtwort

Die Mail wurde ungefragt an viele Stuve-Verteiler gesendet und ist als Spam zu betrachten.

SSC-Anfrage

Wiedehopf hat mit Hr. Götz über die Formulierung der Mail zur Helfersuche für den Schülerinformationstag gesprochen, daraus entstand die aktuelle zweite Anfragemail.

Prüfungszeiträume

Herr Hoffmann ist wieder zurück, es sollte noch nach dem Prüfungsraster gefragt werden.

die fsv hat aktuell viele anfragen wegen fehlenden prüfungsterminen

Informatik-Module für MT

Es wurde ein Thread im Forum erstellt, in dem bereits weitere Vorschläge vorhanden sind.

https://fsi.informatik.uni-erlangen.de/forum/thread/12746-Informatikfaecher-fuer-Medizintechniker

Neue Themen

Buntes Sommerfest

Der Zwischentag wird oft als rechtsextreme Veranstaltung angesehen.

Die Stadtverwaltung muss politisch neutral bleiben, die Stuve organisiert als Gegenveranstaltung jedoch ein buntes Sommerfest.

Gäste sind Wilkommen, es werden außerdem noch Helfer gesucht.

Der Termin ist der Samstag, 2015-07-04.

FSI-Stammtisch

Traditionell finden FSI-Stammtische in primen Kalenderwochen – außer der zweiten – statt.

Nächste Woche Dienstag wird sich wieder getroffen, es wird ein Tisch reserviert.

Evaluationssystem

Die MBler sprechen aktuell darüber, das FSI-Inf-Eva-System ebenfalls zu nutzen. Es gibt FSIler aus Informatik und Maschinenbau, die sich um das Setup und die Moderation kümmern würden.

Eine Mitnutzung der bestehenden Instanz wird wegen der Vermischung der Inhalte und der Moderation als ungünstig angesehen.

Forenkultur

Umgang mit Inhalten im Forum

Es gibt einen neuen Trollpost, der nach kurzer Zeit durch die Moderation entfernt wurde.

Es gibt sowohl Posts, die moderiert und nicht moderiert wurden, bei denen es Meinungen gegen das bisherige Vorgehen gibt, daher ist die Forderung des „gesunder Menschenverstands“ als Richtlinie für die Moderation oder Nicht-Moderation nicht spezifisch genug.

Alternative – potentiell unrealistische oder ungünstige – mögliche Verfahrensweisen wären: Forum schließen; Fachfremde Subforen schließen; Trolle nur für andere Trolle sichtbar machen; Moderation; ein Disklaimer, der die Meinungsverschiedenheit zur FSI aufzeigt; weitere technische Lösungen; die komplette Vermeidung der Suchmaschinenindizierung des Offtopic.

Die Disklaimer werden als Legitimation für Trollerei betrachtet.

Die FSI muss aktuell entscheiden, wie sie mit den Beschwerden einzelner Personen umgehen soll und will, da aktuell ein solcher Fall vorlag.

Eine Abweichung der Öffentlichkeitswirkung von der FSI vor Ort, der Studierenden vor Ort und der Personen im Forum kann stark sein, es gibt jedoch auch Personen, die sich von der FSI abgeschreckt fühlen können.

Eine Abstimmung ergibt 9 für, 8 gegen Unterdrückung von Ergebnissen in den Suchmaschinen.

Es wird vorgeschlagen Forenmoderatoren sollen sich dazu eine Meinung bilden und dies dann durchführen, dieses Vorgehen wird kritisiert.

Keine Suchmaschinenindizierung kann der Schadensbegrenzung dienen und SEO für Unternehmen vermeiden.

Die Suchmaschinenunterdrückung würde den Willen der FSI zeigen, Inhalte nicht mit sich verbinden und lesen zu lassen, aber keinen Willen, dagegen etwas zu tun.

Bereits jetzt indizierte Threads wurden u.A. auf explizite Forderung der Univerwaltung dort aufgenommen und betrafen die Persönlichkeitsrechte einzelner.

Die Moderationsregeln sollten noch als Dokument bzw. Policy zusammengetragen werden, um das Selbstverständis über das Forum klar festzustellen.

Die Moderatoren und andere Personen können eine Richtlinie für die Policyseite verfassen.

Es besteht möglicherweise ein Konsens für die konsequente Moderation von Beleidigungen; eine genaue Definition des Begriffes „Beleidigung“ erscheint weder konsensfähig noch zielführend.

Die Moderationsregeln sind in alten Protokollen ab 2012 nicht offensichtlich aufzufinden.

Abstimmung: den aktuell diskutierten Thread per robots.txt aus Google entfernen: 5 ja, ~10 nein

Abstimmung: Das Unterforum „Sonstige Themen und Unterhaltung“ per robots.txt aus Google entfernen: 9 ja, 9 nein

Es besteht keine klare Meinung für eine Änderung, daher sollte der aktuelle Status hinsichtlich robots.txt beibehalten werden.

Abstimmung: Gewünschte Entstehung von Threads nach dem bisherigen Moderationsverfahren (unabhängig von konkreten Richtlinien): 13 dafür, 2 dagegen.

Jemand möchte auf der nächten KIF einen AK zu Forenregeln erstellen, und vorerst erst bei aktuellem Anlass darüber weiter diskutieren.

Meinungsbild: 3 Personen sehen noch Handlungsbedarf bei dem aktuell dikutiertem Forenthread, 11 Personen sehen keinen weiteren Handlungsbedarf.