Sie befinden sich hier: index » fsi » organisation » treffen » mitschriften » fsi-mitschrift-2015-04-28   (Übersicht)

Mitschrift vom 2015-04-28

Anwesend: 21

Letztes Protokoll

Keine Anmerkungen

Alte Themen

Sitzungsleitung

Für das kommende Semester wird festgelegt:

  • Dienstag: Hase Sitzungsleitung, phi Protokoll
  • Donnerstag: phi Sitzungsleitung, ceddral Protokoll

Videodinge

Die Websiteüberarbeitung dauert noch ein bisschen. Alle Aufnahmen für das aktuelle Semester sind festgelegt. Die Automatisierung des neuen Videovorspanns funktioniert.

KIF

In der Wikiseite sind 5 Personen eigetragen. Zugesicherte Plätze nehmen sich Siccegge, Brakkus und F30; F30 schreibt, wenn die ersten drei Plätze vergeben sind. (Anmerkung Protokoll: Ist inzwischen geschehen.)

Digital Humanities

Ein Gespräch mit Prof. Freiling hat stattgefunden. Eine Zulassungsmöglichkeit zu beliebigen Master als Weiterbildungsmöglichkeit nach dem Bachelor ist noch nicht vorgesehen, daher wäre die Möglichkeit der Zulassung zum Informatik-Master sinnvoll. Als Auflage wird bspw. die Vorgabe einer bestimmten Wahlpflichtbereichs-Belegung vorgeschlagen, ein Auflagenkatalog möge vermieden werden, da ein Masterstudium nicht nur konsekutiv auf einem bestimmten Bachelorstudium aufbauen sollte. Ein Gespräch mit Hr. Götz erscheint hinfällig. Es sollten ggf. keine Verweise auf den Doppelbachelor als Ausweichmöglichkeit beim endgültigen Nichtbestehen einer Prüfung erfolgen.

Neue Themen

Spieleabend

Ist am Mittwoch um 19 Uhr. Siccegge organisiert essen via Sigfood. Es werden noch Forenannouncement, Forenpost und Announcement-Box im Wiki erstellt.

FKK

Der Termin ist der 2015-05-08, 16:30 Uhr, Ort NatFak. Geplant sind ein Konzept zur Diskussion, ein wissenschaftlicher Vortrag und abschließendes Powerpointkaraoke. Eine Anmeldung im Google-Formular ist nötig.

KL-Gespräch

Das Gespräch mit Wosch zur KL-Sitzung fand letzten Dienstag statt.

Digital Humanities

Ein Wechsel vom neuen Studiengang in den Master Informatik wird ohne oder mit wenigen Auflagen vermutlich nicht möglich sein, da viele Inhalte des Bachelors fehlen. Ein gemeinsames Drittel an Lehrveranstaltungen zu schaffen wird schwer, da niemand neue Lehrveranstaltungen konzipieren möchte. Eine Wahlfreiheit von Modulen statt vielen Studiengängen ist unbeliebt.

Forschungsdatenbank KRIS

Ist Tagesordnungpunkt; keine weiteren Informationen.

Tenure Track

Ist Tagesordnungpunkt; keine weiteren Informationen. Hausberufungen werden als schlecht betrachtet.

Abschlussarbeiten in der Industrie

Ist Tagesordnungpunkt; keine weiteren Informationen. Aktuell sind Abschlussarbeiten in der Industrie nicht vorgesehen, und nur selten mit der Kooperation eines Lehrstuhls möglich. Hier sollte noch einmal nachgefragt werden.

Infrastruktur

Dusche und WLAN-Router im Hochhaus sollen evtl. erneuert werden.

Zivilklausel

Prof. Hornegger hat sich als Vizepräsident für eine Zivilklausel eingesetzt. Die Meinung unter Profs ist sehr verschieden. Interessierte können sich beim Stuve-AK Zivilklausel einbringen.

FSIen-Party

Termin ist der 2015-05-18. Die Organisatoren würden die Veranstaltung gerne wiederholen, dies ist jedoch evtl. das letzte Mal, da einige das Studium abschließen. Der genaue Plan steht noch nicht fest, in Frage kommen Kamikaze (bevorzugt, da weniger Aufwand mit der Organisation bis zum Berg) und Selbsorganisation (eher im Jugendzentrum als im Omega). F30 und EmperorWilli waren zum Treffen da. Die FSI stimmt der Wiederholung der Feier zu, es finden sich jedoch keine weiteren Mitorganisatoren.

Stuzuko Inf

Das Budget der StuZuKo TF ist außerplanmäßig um 170k€ gestiegen, das Geld wurde an die Departements verteilt. Zuvor bereits übriges Geld wird nicht ausgegeben. Der Topf für die HiWI-Gehälter ist bereits abschätzbar und wird ausreicheichen.

fablab

Der Antrag wurde über 130k€ gestellt. Die Informatik würde ein Drittel geben, falls die anderen Departements ebenfalls mitmachen; im Dept. MB ist jedoch mit einem geringeren Betrag zu rechnen. Vorraussichtlich werden Prof. Noeth und die anderen StuZuKo-Vorsitzende werden einen Betrag vereinbaren. Die Bedingung wurde festgelegt, damit andere Departements nicht weniger bezahlen, da dies eine Umverteilung eines techfak-weiten Antrages ist und ähnlich aufgeteilt finanziert werden sollte.

Konferenzreise FabLab

Der beantragte Geldbetrag ist bereits gedrittelt und wurde mit 75%-Regel beschlossen. Die StuZuKo MB zahlt den gesamten 1/3-Betrag. Im Antrag war ein Rechenfehler, dieser ist mittlerweile korrigiert. 75%-Regel: Übernahme von 75% der Reisekosten, 100% des Konferenzbeitrages, 0% der Unterkunft.

Teaching Cases

Wurde angenommen, wird auch als sinnvolle Verwendung der WInf-Gelder gesehen.

Konferenz Riehle

Wurde angenommen mit modifizierter 75%-Regel. Die Standardvariante gilt für die 15 Vortragenden, alle anderen Studierenden zahlen den Konferenzbeitrag selbst.

Videopool-Storage

Wurde ohne größere Diskussion angenommen.

WLAN

Der Antrag über 20k€ für neue WLAN-APs wurde angenommen. Ein Treffen mit Thomas Fuchs vom RRZE zeigte eine Verbesserung von technischer Seite, ein Treffen mit andern StuZuKo-Vertretern zeigte eine generell positive Einstellung, da die Lehre auch durch die Möglichkeit von sinnvollem Geräteeinsatz verbessert werden kann. In der StuZuKo bestand die Vermutung, dass das Departement/Universität die Kosten nicht übernehmen würden. Ein Austausch der neuen Router ist nicht anspruchsvoll und sollte mangels Softwareupdates und Support für alte APs leichter sein, als mit den bisherigen APs. Die Austauschkosten für defekte APs sollte das Departement tragen können. Eine Karte der APs mit Zusatandsmonitor ist im RRZE in Planung.

LAN-Party

Es gab gutes Feedback, evtl. wird die Aktion nach den Pfingstferien noch einmal wiederholt. Der Orga-Aufwand war gering; daher könnte auch über die erweiterung des Personenkreises nachgedacht werden. Im i4 war Interesse im Zuge der Routerausleihe zu beobachten. Die LAN-Party wurde zum 4. Mal veranstaltet.

Evaluation Juniorprofessur

Niemand der Anwesenden kennt den betroffenen Dozenten.

FSV

Umfangreiche Informationen siehe FSV-Protokoll, kommt demnächst.

  • Wasserspender: Wird angeschafft.
  • Sitzungstermine: Stehen noch nicht fest, werden gedoodelt.
  • Finanzen: 1/2 USV und Plakate für FSI Inf werden finanziert.
  • StuZuKos: Ein Koordinationstreffen soll stattfinden; an künftiger Mitarbeit interessierte sind wilkommen.
  • Mailverteiler: [TF stud. Init.] wird durch die FSV verwaltet.
  • Securitykosten: Werden überwiegend zu Beginn des Zuteilungsjahres festgelegt, Veranstaltungsplanungen sollten daher bereits bis zu 1 Jahr zuvor feststehen.

FSI-Policy

Die folgenden Änderungen wurden wie im Wiki als Entwurf eingetragen im Konsens angenommen.

Terminfindungsregelung

Wurde wie bisher praktiziert (vor Semesterbeginn) dokumentiert.

Briefkasten

Ist neu dazugekommen, soll langfristig die Kenntnis des Briefkastens sichern.

HochschulwahlhelferInnen

Es werden HochschulwahlhelferInnen gesucht, der Wahltermin ist der 2015-06-30. Kanidierende können nicht im selben Wahllokal als Helfende tätig sein. Das Wahllokal der TechFak wird sich in der Tentoria befinden. Motivierte können sich an Dario wenden. Vermutlich wird es 3 zufällig eingeteilte Schichten zwischen 9 und 18 Uhr geben. Henriette Hofmayer kümmert sich um die Organisation der Wahl. Zukünftig soll es zwei Wahltage geben, dafür sollte gezeigt werden, dass ausreichend viele WahlhelferInnen gefunden werden können.

AKs

Wikiübersetzung und Websitedesign

Die AKs wurden schlafen gelegt.

Output-Zeitschriften

Es wird um Erinnerungen gebeten.

Techfak-Sommerfest

Das nächste Treffen ist am Donnerstag um 18 Uhr. Die unerwartete Terminplanung liegt möglicherweise auch an einer anvisierten Anwesenheit aller 3 Veranstaltungsleiter.

JRobots

Termin ist der 2015-05-16, im Mai wird noch einmal ein Treffen stattfinden. Die Plakate liegen im FSI-Zimmer.

Altklausurensammlung

Die Altklausurensammlung geht langsam voran.