Sie befinden sich hier: index » fsi » organisation » treffen » mitschriften » fsi-mitschrift-2013-12-11   (Übersicht)

Sitzung vom 11.12.2013

Anwesend: 16 FSIler, 3 Neue

Neue Themen

Zimmer aufräumen

Das FSI-Zimmer wird immer unordentlicher und schmutziger. Noch vor Weihnachten soll ein halber Tag aufgeräumt und Glühwein getrunken werden. Hasenichts erstellt einen dudle zur Terminfindung. Eventuell kocht er dann, wie letztes Mal.

dario wäscht Geschirrtücher.

Auswertung ESE

Die Ergebnisse gingen über den Verteiler. Wie die letzte ist sie durchweg gut ausgefallen. Der überarbeitete FSI-Vortrag hat deutlich besser abgeschnitten als im Vorjahr, auch der CIP-Vortrag kam noch etwas besser an.

Erstis kommen schlecht mit dem UnivIS zurecht und wünschen sich eine Einführung, wie man seinen Stundenplan zusammenstellt.

Weihnachten

Wie letztes Jahr wollen wir Frau Rentsch, Herrn Brosch und Herrn Götz ein kleines Geschenk machen. Hasenichts kümmert sich um die Besorgung und das Überreichen.

Erstilanparty

Erstis wollen eine LAN-Party organisieren. Sie soll am Do., den 19.12., also dem Tag der GTI-Miniklausur, ab 19 oder 20 Uhr stattfinden. Rechner bringt jeder selbst mit, Kabel und Switches werden gebraucht. Die CIP-Admins stellen Letzteres unter der Bedingung, dass nur Studenten beworben werden und kommen, bereit. Die Linux-Install-Kiste wird für NAT verwendet.

Die Teilnehmer sollten selbst Kabel einpacken. Wer seine FAU-Card noch nicht freigeschaltet hat sollte dies tun, da ab 20 Uhr die Türen verschlossen sind. Dass die Räume ordentlich hinterlassen werden ist selbstverständlich.

Einladung Student Day (hase)

Herr Götz hat uns gefragt, ob wir eine Umfrage durchführen können, wie viel Interesse am Student Day auf der Embedded World besteht. Einen Bus wird es nicht geben, aber der Eintritt wird erlassen. Hasenichts antwortet.

Postfach im Sprat-Büro

Wir haben ein Postfach im Sprat. Da dort nie Post für uns kommt, wollen wir es auflösen und damit Anderen zur Verfügung stellen.

Bericht Gespräch Fr. Kley

dario und EmperorWilli waren da. Die folgenden Themen wurden besprochen:

  • Akkreditierung
  • Mitglieder aller Gremien sollen im UnivIS vermerkt werden. An der Philfak wird das durch die schlechte Struktur erschwert. dario bleibt am Ball.
  • Kochstraße: Mehr Informationen wären schön gewesen, die Departments waren nicht gut informiert. Eine Mail mit offiziellen Informationen darf nur vom Kanzler geschrieben werden, deshalb gibt es das nicht oft.
  • Anwesenheitspflicht: Es gibt jetzt eine offizielle Regelung. Anwesenheitspflicht besteht z. B. dann, wenn der Lerneffekt davon abhängt (Gruppensport, Chor, Seminare mit Diskussion, etwa politische Philosophie). Studenten befürchten, dass sie an der PhilFak so weitläufig durchgesetzt wird. Für Vorlesungen gilt sie nicht. Wer zwischen 15% und 30% fehlt, kann eine vom Dozenten abhängige Kompensation leisten. Teilweise führt Anwesenheitspflicht dazu, dass Teilnehmer zwar physisch anwesend sind, sich aber anderweitig beschäftigen.
  • Vorabzug: über 9% der Studienzuschüsse wird nicht in den Kommissionen abgestimmt, sondern nur beraten. Das Geld wird unter anderem für StudOn und das Zentrum für Lehrer verwendet.

Sprechstunde

Es wurde überlegt die Sprechstunde einzustellen. In ca. 20 durchgeführten Sprechstunden waren etwa 5 Leute, das ist keine gute Ausbeute. Ins FSI-Zimmer kommen immer wieder Studenten.

Auf der Weihnachtsfeier am Tag nach der Sitzung sollen Erstis gefragt werden, ob sie von der Sprechstunde wissen.

Dieses Semester soll sie noch angeboten werden, danach ist Schluss.

Vas-Feedback

Mindestens eine Person hat die Werbung in Bussen gesehen, einige Busfahrer haben aber auch nichts davon mitbekommen.

Die meistgenannen Punkte auf den Rücklaufzetteln waren:

  • Mikrofone besser hinbekommen
  • Verhindern, dass vor Ende der Versammlung schon Glühwein ausgeschenkt wird
  • Kochstraßenvortrag war argumentativ unausgefeilt
  • Manche Redner waren unvorbereitet

Alte Themen

Weihnachtsfeier (Glühwein und 'Life of Brian'?)

Die Feier findet am Do., den 12.12. ab 18 Uhr statt. Bisher wurde sie noch nicht im Forum angekündigt, Hasenichts kümmert sich nach der Sitzung darum.

Der Glühwein kommt von der ETG, Reste gehen wieder zurück. Er soll nicht verschenkt werden.

Ab 16 Uhr werden Helfer gesucht, die durch Vorlesungen gehen, den Erstis Bescheid sagen und aufbauen.

Flotter Dreier Weihnachtsfeier

In der letzten Mail an die Erstis haben wir nicht auf die 3-Fakultäten-Feier hingewiesen. Wer mag kann eine entsprechende Mail an den Verteiler schicken, sie muss erst vom Moderator freigeschaltet werden. In Zukunft soll noch besser gebündelt werden.

Bericht StuKo

Ging über den Verteiler.

Miniklausuren in AuD

Wir halten sie für eine sehr gute Idee.

Hasenichts hat mit Tobias Werth gesprochen. Der Lehrstuhl hat unter denen, die zwar im EST angemeldet sind, aber nur ⇐ 1 Abgabe bearbeitet haben, eine Umfrage gemacht. Noch sind die Ergebnisse nicht verfügbar; wir sind daran interessiert.

Die Mathe- und AuD-Klausur werden getauscht, da dadurch eine Häufung bei den WINFlern behoben wird. AuD findet jetzt im 2. Prüfungszeitraum statt, somit ist für AuD mehr Zeit zur Vorbereitung.