Sie befinden sich hier: index » fsi » organisation » treffen » mitschriften » fsi-mitschrift-2013-07-25   (Übersicht)

Mitschrift vom 25.07.2013

Anwesend: 16 FSIler, 1 Gast

Alte Themen

Protokoll

Es wurde im Protokoll zu AuD „Fortgeschrittenenübung statt Intensivübung“ ergänzt.

ESE-Planung

angua hat sich den Ersti-Stundenplan angeschaut. Als Termine für den Unix-Kurs bieten sich Dienstag und Mittwoch an. Grillen passt am Donnerstag, Frühstück am Freitag von 10-12 Uhr, Kanapee in der 2. Woche am Dienstag. Alle Informationen werden auf https://fsi.informatik.uni-erlangen.de/dw/fsi/organisation/planungen/ese/2013ws/index gesammelt.

Input für den neuen Konvent

Der Konvent könnte Umfragen zeitnah veröffentlichen, bei VaS, Vegetarismus und Mobilität war das nicht der Fall.

Demo: Freiheit statt Angst!

Die Plakate hängen. Am Samstag ab 12:00 Uhr sind Demos in Nürnberg. Es geht um PRISM bzw. Mollath. t_animal organisiert eine Fahrgemeinschaft.

FSI-Sprechstunde

Treak und dario waren da, es kamen keine Studenten.

Semestergespräch

Es ging am Anfang um Akkreditierung. Studierendenvertreter sollen sich der Agentur gegenüber äußern. Die TechFak ist die einzige Fakultät, an der es flächendeckend StuKos gibt. Frau Kley sieht Handlungsbedarf. Die 2% fürs Leonardokolleg werden diesmal noch von den Studienzuschüssen abgezweigt, weil noch nach der Studiengebührensatzung entschieden wurde. An der PhilFak mangelt es an allen Ecken und Enden, die verfasste Studierendenschaft würde helfen. HisInOne soll meinCampus, UnivIS und IDM vereinen. Frau Kley rät dem Konvent den Projektleiter einzuladen. Manche Dozenten drücken immer noch Anwesenheitspflicht durch. Wo diese noch besteht ist in der FPO festgelegt. Eine Stelle, an der explizit und eindeutig steht, dass generell keine Anwesenheitspflicht besteht, wird es trotzdem nicht geben.

Unsere Punkte wurden nicht vorgetragen, weil das Mathetestat schon abgeschafft ist und der AuD-Vorkurs auf einer anderen Ebene gelöst werden muss.

eva.stuve.fau.de

Die EVA-Veröffentlichung uniweit auszudehnen ist momentan nicht denkbar, davor müsste die TechFak eingeschlossen werden. Das Projekt findet Anklang. Das Stuve-Logo wird platziert. Eventuell möchten andere Studiengänge ihre Evaluation nicht Informatikern anvertrauen, aber das wird sich zeigen. Herr Frickel ist für eine öffentliche Evaluation, z. B. per Haken bei der TAN-Bestellung. Vielleicht ließe sich eine öffentliche EVA mit der Akkreditierung durchsetzen. Wir sollten uns mal mit Herrn Frickel treffen.

Ersti-ML [Weckzeit: Ese-Planung]

Erstis sollen die Möglichkeit haben, sich auf eine Mailingliste zu setzen. Dies könnte beim cipan und bei den ersten Sprechstunden im neuen Semester geschehen. Das Thema schläft noch ca. einen Monat bis zur ESE-Planung.

Renovierung

Das Blaue Hochhaus muss renoviert werden, alles Weitere ist bisher Spekulation.