Sie befinden sich hier: index » fsi » organisation » treffen » mitschriften » fsi-mitschrift-2013-07-18   (Übersicht)

Mitschrift vom 18.07.2013

Anwesend: 16 FSIler

Neue Themen

ESE-Planung

Es ist Zeit. Die Planung vom letzten Jahr befindet sich auf https://fsi.informatik.uni-erlangen.de/dw/fsi/organisation/planungen/ese/2012ws/index. Die Verantwortlichen für die verschiedenen Bereiche sind: Meta-Organisator:

  • pincy

ESE-Heft:

  • MaxFragg

ESE-Heft-Druck:

  • krabat

Vorträge:

  • rootzlevel

Weißwurst-Essen(/Grillen), Frühstück (sollte wegen der KIF in der ersten Woche sein):

  • t_animal

Kneipenbesuch:

  • angua

Campus-Führung:

  • sebastian-w

Briefe (2-stufig vor/nach Vorkurs wegen Spätanmeldern):

  • pincy

UNIX-Kurs:

  • thorsten_
  • dario

UNIX-Kurs-Vorträge:

  • MaxFragg
  • siccegge
  • Hasenichts

Zeitplan und Räume:

  • angua

Linux-Install-Party (EFI testen):

  • rootzlevel

Master-ESE:

  • angua

Input für den neuen Konvent

Am Dienstag, den 23.07. ist die konstituierende Konventssitzung. Momentan gibt es von uns keinen Input.

FSV-Bericht

Diesen Dienstag war FSV-Sitzung. Hasenichts hat die KIF vorgestellt. Die FSV setzt sich für eine Regelung beim Plakatieren ein, beispielsweise sollen Clubs hier keine Fläche mehr bekommen. Außerdem wurde klargestellt, dass der Techfak-Verein kein FSV-Verein ist.

Alte Themen

Demo: Freiheit statt Angst!

Am 27. Juli findet „#StopWatchingUs“, eine Demo gegen PRISM, TEMPORA etc. statt. t_animal plakatiert.

FSI-Sprechstunde

Bei der ersten Sprechstunde waren - wie zunächst zu erwarten - keine zu betreuenden Leute da. dario und neverpanic verfassen einen Text, der dann an alle Studierenden geht. Angekündigt wurde sie im Forum. Von Herrn Götz gab es einen Aufsteller. Nächstes Mal kann es noch besser bekanntgegeben werden, etwa über ein Announcement im Forum und einen gut sichtbaren Hinweis auf der Startseite.

E-Mail bzgl. FPO-Änderung / FakRat

Nichts.

Semestergespräch

dario vertritt uns zum Zeitpunkt der Sitzung.

Ba-/Ma-Arbeitsauflistung

pincy und neverpanic haben einen Entwurf. pincy schickt ihn an die Liste.

eva.stuve.fau.de

dario soll aus dem Konvent berichten.

Astronomie

In der Astronomie soll eine weitere Vorlesung als Alternative zum Praktikum eingeführt werden, da dort die Plätze knapp sind. Für Informatiker soll sich aber nichts ändern. Herr Wilke wollte eine Bestätigung, wir sind damit einverstanden. rootzlevel antwortet.

Studentische Vertreter in der StuZuKo-Inf

Die Vertreter wurden wie von uns vorgeschlagen angenommen, Ayane und rootzlevel in der Informatik, thorsten_ auf TF-Ebene.

Kalender

Der neue Kalender hängt an der Küchentür. Es haben sich ein paar Fehler eingeschlichen, z. B. ist

  • die Rückmeldungsgebühr nur einmal im Jahr eingetragen
  • die KIF zu kurz

Manuelles Eintragen ist möglich. t_animal tut den Kalender ins SVN. Für die Zukunft: Die Farben sind im Druck nicht gut rausgekommen.

Pakete

Frau Rentsch hat eine Auflistung aller FSIen für Postboten. Man sollte beispielsweise beachten, dass Amazon-Pakete eine Längenbegrenzung im Adressfeld haben, Wichtiges wird eventuell abgeschnitten. Jenny mailt es an die Liste.

AuD

Der LS2 scheint sich unsere Argumente nicht zu Herzen zu nehmen. Nach thorsten_s Auflistung hatte etwa jeder zweite Abiturient in der Mittelstufe Informatik. Erfahrungsgemäß handelt es sich manchmal mehr um EDV als INF. Es stellt sich auch die Frage, ob nicht-Naturwissenschaftlern im Besonderern Steine in den Weg gelegt werden. Laut Herrn Wilke können wir über die StuKo nichts erreichen, da der Umfang der Programmiereinführung im Modulhandbuch nicht vorgeschrieben ist.

Möglichkeiten:

  • Umfrage in der ersten Vorlesung, um Vorwissen zu erfassen
  • Umfrage nach 1/3 der Vorlesungen, um belastbare Daten zum Arbeitsaufwand zu erhalten; alternativ: auf jedem Aufgabenblatt
  • AK AuD („Programmieren von Algorithmen trennen“?), t_animal kümmert sich
  • Ersatzaufgaben für Leute mit Vorwissen, damit keine Langeweile aufkommt

Ein Zulassungstest stieß nicht auf Zustimmung, im Gegensatz zu einem Selbsteinschätzungstest. Die Uni Ulm hat z. B. einen. Im Meinungsbild war die Mehrheit dafür die Vorlesung theoretischer zu machen und in den Übungen sich über eine längere Zeit mit dem Programmierenlernen zu beschäftigen, es gab keine Gegenstimmen und 2 Enthaltungen. Dies möchten wir auch Herrn Philippsen mitteilen.