Sie befinden sich hier: index » fsi » organisation » treffen » mitschriften » fsi-mitschrift-2008-06-05   (Übersicht)

Vorschlaege zum Geldausgeben (und ausgeben lassen)

Es werden fuenf Decken gekauft. Diese koennen (gegen Pfand? mal schauen) von allen Studenten ausgeliehen werden und zum lernen auf der RRZE-Wiese genutzt werden. Publik machen nicht vergessen.

Eine Garderobe wurde schon angeschafft, Chris H. und Peter bilden die Montage-TaskForce

Wir werden uns erkundigen, ob wir ein richtiges Fenster zum Oeffnen im FSI-Zimmer bekommen koennten. („Fragen kostet nichts“)

Alle sind einverstanden, bis zu 40 Euro fuer Fahrradwerkzeug, Pumpe und Flickzeug auszugeben. Peter kuemmert sich darum.

Gemeinsames Grillen mit den FSIen IuK und CE

Kerstin von der FSI-IuK hat ein solches Grillen angeregt.

Alle findens gut, wichtig ist allerdings, alle drei FSIen in die Organisation einzubinden. Chris H. kuemmert sich um die Kontaktaufnahme und weiteres.

Gruppenbibliothek als Arbeitsraum

Chris H. schlaegt vor, verlaengte Oeffnungszeiten zu fordern. Allgemeine Zustimmung. Christian Goetz bekommt den Auftrag, sich dafuer einzusetzen. (siehe unten)

Semesterticket

Es liegt eine negative Antwort vom Ministerium vor, zur Anfrage ob Studiengebuehren fuer ein Semesterticket benutzt werden duerfen. In diesem Schreiben wurde der Vorschlag gemacht, doch in Erlangen die Gebuehren zu senken um ein Semesterticket zu finanzieren.

Damit ist ein Semesterticket auf Informatikebene praktisch ausgeschlossen, fuer uns der Fall also gestorben.

Studien-Service-Center

Allgemeine Selbsttadelung, ein regelmaesziges Treffen mit Christian Goetz sollte unbedingt etabliert werden, um die Leistungen des SSC zu verbessern und zu steuern. Als Termin wurde der erste Donnerstag jeden Monat, 15 Uhr gefunden. Die FSIen CE und IuK werden eingeladen.

Anzusprechende Punkte / Auftraege

  • Termin (siehe oben) festmachen
  • Druck fuer die Rechnerausstattung der Gruppenbibliothek machen. Das war bereits beschlossene Sache und muss nur noch umgesetzt werden.
  • Soll sich fuer verlaengte Oeffnungszeiten der Gruppenbibliothek einsetzen
  • Soll sich in Studienfuehrer, Pruefungsordnung, etc. einarbeiten
  • Mehr Gewissenhaftigkeit bei vermeintlich verbindlichen Informationen (die Nebenfachsache)
  • TechFak-Gaertner beauftragen, die Sitzbereiche beim Chemiegebaeude wieder benutzbar zu machen
  • Weiterhin haetten wir gerne Sitzgelegenheiten im Innenhof im zweiten Stock. WLAN, frische Luft und keine pralle Sonne.

Festes, regelmaesziges FSI-Treffen

Sven setzt ein Doodle auf, um einigermaszen mehrheitsfaehige Termine zu finden. Zwei Tage werden festgelegt, die im zweiwoechigen Abstand alternieren. Fest und verbindlich.

Wiki-Verbesserungen

Es fehlen Informationen ueber Vorlesungsumbenennungen durch die Bachelorumstellung. Peter kuemmert darum, das einzupflegen.

Im ESE-Heft fehlt das ebenso, muss bei der kommenden ESE-Planung beruecksichtigt werden.

Schlieszfaecher fuer die CIPs

… waeren allgemein praktisch fuer alle Studenten, die kein Fach im FSI-Zimmer haben. Nicht ausgeschlossen waere ein teilweise Bezuschussung aus Studiengebuehren. Wir werden bei Christian Brosch anfragen, was da zu machen waere.

Gremien

TF-Studienbeitragskommission

Gesucht wird der Nachfolger von Frank ab dem SS2009. Rainer meldet sich, Peter macht den Vertreter. Bruno wendet ein, dass der Vertreter moeglicherweise ein Student eines anderen Studiengangs sein muss.

Kommission fuer Rechneranlagen

Thomas hat keine Lust mehr, wir schicken keinen Ersatz aufgrund der Nutzlosigkeit der Kommission. Sven uebernimmt den Posten.

Gebuehrentransparenz auf der Departments-Webseite

Christian Brosch hat Informationen zur Verwendung der Studiengebuehren online gestellt (→Infocenter) und Tipps zu Antraegen gegeben. Sehr loeblich, sollte publik gemacht werden, via Wiki, Forum, etc.

Auszerdem gilt ab sofort die Policy fuer alle unsere Mitglieder der Studienbeitragskommissionen, per Mail erhaltene Antraege und auch Sitzungstermine an den FSI-Verteiler weiterzuleiten.