Sie befinden sich hier: Termine » Fachschaftsinitiative Informatik » Organisation der FSI » Arbeitsgruppen-Archiv » Arbeitskringel Jungfernlauf der Vorlesungsaufzeichnung   (Übersicht)

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

fsi:organisation:taskforces:jungfernlauf_der_vorlesungsaufzeichnung [23.09.2012 17:56] (aktuell)
buntfalke angelegt
Zeile 1: Zeile 1:
 +==== Arbeitskringel Jungfernlauf der Vorlesungsaufzeichnung ====
 +**Verantwortlich**:​ Mullet \\
 +**Helfer**: derrotebaron,​ Raptor \\
 +**Status**: ☑ erfolgreich abgeschlossen \\
 +**Ergebnis**:​ Informatik-Videopool \\
 +**Hintergrund**:​ Erstplanung der Umsetzung notwendig\\
  
 +=== Videopool zur Vorlesungsaufzeichnung am Dep. Informatik ===
 +== Equipment (angeschafft April 2011) ==
 +  * 2x Panasonic HDC-SD909 HD-Camcorder ([[http://​www.panasonic.de/​html/​de_DE/​Produkte/​Camcorder+%26+HD+Mobilkameras/​High+Definition+Camcorder/​HDC-SD909/​%C3%9Cbersicht/​6885740/​index.html|Herstellerwebseite]],​ [[http://​dlc.panasonic-europe-service.com/​EUDocs/​GetDoc.aspx?​did=197156&​fmt=PDF&​lang=de&​src=3|Bedienungsanleitung]])
 +  * 2x Sennheiser ew 112 G3 C-Band Funkmikrofonset ([[http://​sennheiser.de/​sennheiser/​home_de.nsf/​root/​professional_wireless-microphone-systems_receiver_ew-100-g3_021101|Herstellerseite]],​ [[http://​sennheiser.de/​sennheiser/​products.nsf/​resources/​C12573B10069CA4AC12574E1002DB515/​$File/​EW100G3_529659_0109_DE_INT.pdf|Bedienungsanleitung]])
 +  * 2x Ansmann Akkuladegerät,​ 4x Mignon 2100mAh Akkus
 +  * 2x Manfrotto Videostativset:​ 701HDV Neiger, 755XB Stativ, MBAG80 Tasche
 +  * 2x Transcend 32GB SDHC (Class 6)
 +  * 2x Transportalukoffer
 +=== Bedienungshinweise / gesammelte Erfahrungen ===
 +== Kamera ==
 +  * Aufzeichnungsmodus 1080/50p ist einziger Modus, der nicht //​interlaced//​ aufzeichnet
 +  * Bildstabilisierung sollte bei Aufnahmen mit Stativ deaktiviert werden (Taste //OIS// auf der Oberseite), da es lt. Handbuch die Qualität unnötig reduziert
 +  * Aufnahmedauer auf 32GB bei maximale Qualitätsstufe:​ ???
 +
 +== Wiedergabe ==
 +Aus der Kamera fallen MTS-Dateien raus, das ist ein MPEG-Streamformat. Die meisten Mediaplayer schlucken das nur widerwillig,​ für ''​mplayer''​ sind diese Parameter meistens hilfreich:
 +  mplayer -ao sdl -vo xv -demuxer lavf -lavdopts threads=3:​fast:​skiploopfilter=all
 +(wobei threads=3 durch Ansatz der CPUs/Kerne minus 1 ersetzt werden sollte)
 +
 +=== Schneiden / Encodieren - Plan of action (by DerRoteBaron) ===
 +  * Aufgrund der Dateigroessenbeschraenkung auf 4 Gb werden die Videos in der Form 0000x.MTS, x = 0 1 2 3 ... aufgesplittet. Diese sollten zuerst gemerged werden:
 +''​cat 00000.MTS 00001.MTS 00002.MTS 00003.MTS 00004.MTS 00005.MTS 00006.MTS 00007.MTS 00008.MTS > all.MTS''​ (0-8 sollten fuer alle use-cases langen, das sind mindestens 3 Std.)
 +  * Nun die Videos kleiner codieren, damit man sie vernuenftig bearbeiten kann, die Ursprungsqualitaet ist absolut unbrauchbar zur Bearbeitung.
 +<​code>​ffmpeg -i all.MTS -vcodec mpeg4 -b 200k -s vga -r 50 small.avi</​code>​ (''​-r 50''​ ist wichtig, damit sichergestellt ist dass die Framerate und damit die Frameindizes bei beiden Dateien gleich sind, sollten wir in einem anderen Format aufnehmen sollte man diesen Parameter entsprechend aendern)
 +  * Fuer die Bearbeitung bietet sich avidemux als einziger vernuenftige Option in unserem use-case an
 +  * Die Projektdateien sind batch-files in java-script
 +<​code>//​AD ​ <- Needed to identify//
 +//​--automatically built--
 +//​--Project:​ /​var/​tmp/​ne32jilo/​testProj
 +
 +var app = new Avidemux();
 +
 +//* * Video * *
 +// 01 videos source ​
 +app.load("/​var/​tmp/​ne32jilo/​small.avi"​);​
 +//02 segments
 +app.clearSegments();​
 +app.addSegment(0,​97,​360);​
 +app.addSegment(0,​589,​804);​
 +app.markerA=0;​
 +app.markerB=1163;​
 +
 +//** Postproc **
 +app.video.setPostProc(3,​3,​0);​
 +
 +app.video.fps1000 = 50000;
 +
 +//** Filters **
 +
 +//** Video Codec conf **</​code>​
 +
 +  * Ein solches Projekt kann nach der Bearbeitung gespeichert werden. ​
 +  * Nun muss nur noch der Pfad von small.avi durch all.MTS ersetzt werden, und die Befehle zum encoden angefuegt werden
 +
 +<​code>​
 +app.video.codecPlugin("​32BCB447-21C9-4210-AE9A-4FCE6C8588AE",​ "​x264",​ "​AQ=26",​ "<?​xml version='​1.0'?><​x26 [...]
 +
 +//** Audio **
 +app.audio.reset();​
 +app.audio.codec("​copy",​-191 [...]
 +app.audio.normalizeMode=0;​
 +app.audio.normalizeValue=0;​
 +app.audio.delay=0;​
 +app.audio.mixer="​NONE";​
 +app.setContainer("​MKV"​);​
 +
 +app.save("​vl_hd.mkv"​);​
 +
 +// Das gleiche noch mal fuer Xvid
 +[...]
 +
 +//End of script</​code>​
 +
 +  * Danach kann man mit <​code>​avidemux2_cli --run projectFile</​code>​ das Encoding starten.
 +  * Das Konzept ist bis jetzt noch nicht im Zusammenhang getestet worden.
 +  * Ich habe alles benoetigte lokal gebaut
 +
 +=== htaccess ===
 +<note warning>
 +Diese Informationen sind mit einem großen FIXME versehen :-)
 +</​note>​
 +== Passwortschutz nur für Zugriffe von ausserhalb der Universität ==
 +Die FAU unterhält drei öffentliche Netze von denen aus der Zugriff auf Materialien ohne zusätzliche Authentifizierung möglich sein sollte:
 +  * 131.188.0.0/​16 (Hauptnetz)
 +  * 141.67.0.0/​16 (Klinikum)
 +  * 2001:​638:​a00::/​48 (IPv6)
 +
 +
 +Da ausserdem zahlreiche private Netze verwendet werden (Wohnheime, VPNs), sollte für diese Netzbereiche ebenfalls ein freier Zugang konfiguriert werden:
 +  * 10.0.0.0/8
 +  * 172.16.0.0/​12
 +  * 192.168.0.0/​16
 +
 +== Konfiguration des Webservers ==
 +Die ''​.htaccess''​-Datei erlaubt einen passwortfreien Zugang aus den durch die ''​Allow From''​-Direktiven beschriebenen Netzwerke. ​
 +<​code>​
 +Order Deny,Allow
 +Deny From All
 +Allow From 131.188.0.0/​16
 +Allow From 141.67.0.0/​16
 +Allow From 10.0.0.0/8
 +Allow From 172.16.0.0/​12
 +Allow From 192.168.0.0/​16
 +Allow From 2001:​638:​a00::/​48
 +AuthType Basic
 +AuthName "​Passwort fuer Materialen (freizugaenglich von innerhalb der FAU)"
 +AuthUserFile /​etc/​apache2/​vorlesungen
 +Require Valid-User
 +Satisfy Any
 +</​code>​
 +Anfragen von ausserhalb der FAU erfordern eine Authetifizierung durch Benutzername und Passwort.