Sie befinden sich hier: Termine » Fachschaftsinitiative Informatik » Organisation der FSI » Regelmäßiges » GNU/Linux-Kurs » Brief an die Erstis   (Übersicht)

Dies ist eine alte Version des Dokuments!


Brief an die Erstis

Aktueller Stand

  • Namen und Andressen bekommen wir über Frau Rentsch
  • Wir sollen einen Text entwerfen, der von Institutsseite noch durch eine generelle Begrüßung ergänzt wird
  • Um das Ausdrucken und Versenden kümmert sich Frau Rentsch
  • Die Briefe werden wir in zwei oder drei Wellen versenden um die bisher eingeschrieben Studenten möglichst früh zu erreichen
  • Der Brief soll aus einem kurzen Anschreiben bestehen, dem das Infoblatt (in überarbeiteter Form!) beigelegt ist.
  • Der Entwurf (bzw. der Link auf diese Seite) wurde am Donnerst Frau Rentsch geschickt

Planung

  • bis Montag (25.) Info-Zettel überarbeiten (inkl. engültiger Zeitplanung)
  • Vorschläge der „Versandtermine“:
    • Mo, 25.09.

Frau Rentsch war bei mir und hat gesagt, dass Herr Kleinöder Herrn Louis wegen der Adressen Bescheid gegeben hat, aber noch keine Antwort kam. (Mo, 25.09.)

  • Mo, 02.10.
  • Mo, 09.10.

Entwurf

Sehr geehrte/r Herr/Frau …,

(Begrüßung) z.B.: Ich freue mich, dass Sie sich für das Informatik-Studium entschieden haben und möchte Sie im Namen des Instituts für Informatik1) herzlich an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg willkommen heißen.

Um Ihnen den Einstieg in Ihr Informatikstudium zu erleichtern, wird von unserer Seite außerhalb des regulären Curriculums ein Vorbereitungskurs angeboten. Ziel ist es unter anderem, Ihnen die vorhandene Rechner-Infrastruktur vorzustellen und deren Eigenheiten zu erläutern. Die Teilnahme ist Ihnen freigestellt, aber da die verwendete Arbeitsumgebung vermutlich von Ihrer bisherigen Erfahrung im Umgang mit Rechnern abweicht, wärmstens ans Herz gelegt. Die Teilname ist für Sie kostenfrei, allerdings sind die verfügbaren Plätze begrenzt.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitten dem beigefügten Infoblatt.

Viel Erfolg in Ihrem neuen Lebensabschnitt

1) Absender ist der Geschäftsführende Vorstand, also Wosch